Zum Inhalt wechseln

auto motor und sport

Foto
- - - - -

Moto4Race The 2Nd Bike Oder Projekt: Low Budget Racer


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 Cowboy

Cowboy

    Stuntman

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 522 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Oftersheim...das schöne Dorf am Hockenheimring...
  • Interests:Motorradrennsport
  • Bike:Yamaha rj15, KTM 450 smr, Yamaha Aerox, Fahrrad von der Oma.
  • PLZ:68723

Geschrieben 05 März 2017 - 20:52 Uhr

Ein lauer Sommerabend und ein Anruf von Chris. Eigentlich wollte er nur wissen ob ich Interesse an einem rj.15 Motor hätte. Als er mir dann von der rj15 erzählt hatte, die an Gripverlust gelitten hat, dachte ich mir: warum nicht gleich das ganze Motorrad nehmen und Schlachten. Gesagt, getan. Das Projekt Motorrad schlachten stand.

 

1.jpg

2.jpg

 

 

Als ich dann etwas mehr Zeit hatte um das Motorrad zu begutachten war doch mehr defekt als Gedacht…

- Beide Felgen defekt

- Gabel krumm

- Tank und Verkleidung zerstört

- Heckrahmen gebrochen

 

Also blieb erst einmal nur der Rahmen und Motor übrig, der Motor hatte jedoch schon an die 30.000 km runter und fand auch sehr schnell einen Käufer. Die Verkleidung landete in der Mülltonne und die Felgen, Heckrahmen und Gabel im Alteisen.

So verbrachte der Rahmen seine Tage und Wochen in der Garage bis ich mich dazu entschlossen habe mir damit ein zweites Motorrad aufzubauen. Der Plan: Meine Ersatzteilkiste zu plündern und mir ein „low bugdet“ racer zusammen zu basteln. Mit möglichst wenig Materialeinsatz einen gut funktionierenden Supersportler zu bauen.

Also Erstmal den Rahmen prüfen und abgleichen. Das war nun die Basis für meinen Wiederaufbau. Bis auf Rahmen und Schwinge ist der Rest erneuert und überarbeitet worden:

 

3.jpg

 

Als nächstes habe ich mir die Lager vorgenommen…

 

Wichtig beim Wiederaufbau eines Motorrades sind die Lager, denn das beste Öhlins Fahrwerk bringt nix, wenn man Spiel im Lenkkopflager oder der Umlenkung hat.

Dummerweise hat hier das Lenkkopflager einen Schlag abbekommen. Zumindest habe ich etwas derartig verbeultes noch nicht gesehen. Mit dem richtigen Werkzeug war das Ausbauen jedoch kein Problem und nur eine Arbeit von Minuten.

Als neues Lager habe ich das Originale Schrägkugellager genommen.

 

4.jpg

5.jpg

6.jpg

7.jpg

 

Morgen mache ich mich dann an die Umlekung der Schwinge...


Bearbeitet von Cowboy, 05 März 2017 - 21:15 Uhr.


#2 Kennde

Kennde

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.054 Beiträge
  • Gender:Male
  • Interests:Schrauben und Fahren
  • Bike:RJ15
  • PLZ:00000

Geschrieben 05 März 2017 - 21:37 Uhr

hast du am Motor auch was gemacht?

 

Brauchst du noch Teile?



#3 Domi

Domi

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 91 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2009 RJ15
  • PLZ:76287

Geschrieben 08 März 2017 - 16:45 Uhr

Super Bericht !!! Immer weiter so :daumen:  Schau doch mal in das "neue" Forum www.r6forum.de rein. Dort wären bestimmt alle sehr aufgeschlossen und begeistert von deinem Bericht !



#4 CaliKing24

CaliKing24

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 89 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2007
  • PLZ:35576

Geschrieben 08 März 2017 - 23:48 Uhr

mal ganz ehrlich wer träumt nicht davon mal seine "ersatzteilekiste" zu plündern um damit (s)ein Bike von 0 auf aufzubauen  :daumen:

 

Freue mich aufs Endprodukt 



#5 Cowboy

Cowboy

    Stuntman

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 522 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Oftersheim...das schöne Dorf am Hockenheimring...
  • Interests:Motorradrennsport
  • Bike:Yamaha rj15, KTM 450 smr, Yamaha Aerox, Fahrrad von der Oma.
  • PLZ:68723

Geschrieben 09 März 2017 - 11:13 Uhr

Bei der Umlenkung der Schwinge und des Federbeins befinden sich Nadellager die in einer Art Festschmierstoff sitzen. Dieser ist sehr empfindlich bei der Montage und mit der Zeit nutzt er sich ab. Zum Glück hatte ich noch eine gute Umlenkung, diese habe ich erstmal so gelassen, da sie noch einen ganz ordentlichen eindruck gemacht haben.

Wenn die Umlenkung dann wieder gereinigt und montiert ist, sieht sie dann wieder aus wie neu

 

umlenkung.jpg

 

Hier ist ein Lager, das ich getauscht habe:

 

Umlekung r6.JPG