Zum Inhalt wechseln

auto motor und sport

Foto

Honda Cbr 1000Rr Sc57


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
18 Antworten in diesem Thema

#1 Flaschmob1

Flaschmob1

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 58 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 RJ095
  • PLZ:97080

Geschrieben 14 Mai 2015 - 21:18 Uhr

Hab mal mit dem Gedanken gespielt mir eine Fireblade zuzulegen, da sie ja immer Billiger wird und ich ein Moped für die Renne haben will ! Jetzt ist nur die Frage ist jemand von euch schonmal dieses Moped gefahren ? Und wie ist sie im Vergleich zur R6 (in meinem Fall RJ095) ? Welche würdet ihr für die Rennstrecke nehmen und wieso ?

#2 Olympus

Olympus

    Pistensau

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 299 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 RJ15
  • PLZ:40667

Geschrieben 15 Mai 2015 - 16:03 Uhr

Kann die nur den Vergleich SC59 (Probegefahren) zur RJ15 geben.

Würde für die Rennstrecke eher die 600er nehmen. Du kannst die Drehzahlen mehr ausfahren. Und die 1000er hat auf der Straße auch im Drehzahlkeller Leistung was in engen Kurven Kombinationen (Wo ich die R6 nicht auf Drehzahl halten kann) einfach besser raus zieht. 

 

Aber am besten Probefahren! Sind halt komplett verschiedene Motoren.



#3 Marrc

Marrc

    Pistensau

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 304 Beiträge
  • Bike:alle möglichen
  • PLZ:65817

Geschrieben 17 Mai 2015 - 00:30 Uhr

Ja, hatte eine SC57 (06er sozusagen FL) ca. 40tkm lang. Und kann dir nur davon abraten!

Unterschied zur 04/05er sind diverse Sachen wie Bremsscheiben, Änderungen am Steuergerät, die Einlässe, sowie doppelte Einlassventilfedern (soll halt alles ein bisschen besser sein).

Allgemein zu meiner SC57:

Muss sagen das Teil hatte ein absolut geiles Fahrverhalten was das Handling und Fahrwerk angeht (bis auf ein paar Probleme am Fahrwerk auf die ich gleich noch eingehe) hatte.

Evtl lag das aber auch an einer guten Abstimmung und Öhlins Federbein. Das wars leider schon mit dem positiven außer das ich die Optik der SC57 bis heute am schönsten von allen finde.

Meine Probleme lagen unter anderem beim Fahrwerk in Bremssflattern (kann man viel im Internet drüber lesen), habe daraufhin 3x die Beläge und einmal die Scheiben getauscht ohne Erfolg. Vermutlich lag es an verschlissenen Gabelführungen.

Das Flattern trat ab dem Km Stand von 18tkm plötzlich auf und war ab da an immer da, je stärker man bremste, je stärker das Flattern: schon bei 80kmh und mittlerem Bremsdruck (weit vom heben des Hecks entfernt) so starkes schlagen das es einem bald die Arme bricht. Nächstes Problem lag beim Motor: Hatte von Anfang an Ölverbrauch von ca. 200ml/1000km welcher bei 15tkm stärker wurde und bei ca. 700ml/1000km einpendelte...eine Zweitakter schluckt weniger! Aufgrund dieses Problems begab ich mich damals auf die Fehlersuche, Kompression betrug um die 10 bar auf allen Zylindern (was relativ schwach ist). Ich vermutete daher evtl abgenutzte Kolbenringe. Ein kurzer Blick in Ebay (was ich dir ebenfalls raten kann), brachte mir dann in Kombination mit einem sehr langen Verlauf im Fireblade Forum Klarheit: Die Laufbahnen (Niklasil) sind schlecht beschichtet und man fährt quasi permanent mit einem leichten Kolbenfresser rum, desweiteren wurden Kolben der CBR900 verwendet, bei welchen das Kolbenhemd zu radikal gekürzt wurde, sodass dieser zum kippen neigt. Konnte ich auf jedem zerlegten Motor in Ebay sehen und sogar noch bei den aktuellen Hondas (wird allerdings immer als normale Laufspuren dargestellt auch von der "Fach"Presse). Im übrigen erreichte vermutlich dadurch die SC57 auch nie die angegebene Leistung von 172PS, sondern wenn man Glück hat zwischen 155-160PS. Hatte bei mir damals diverse teure Änderungen vorgenommen und gerade mal 171PS erreicht! Der Leistungsverlauf ist im Serienzustand auch ziemlich langweilig und die 299 läuft das Ding auch nur mit allergrößter Mühe! Zudem hat es für eine Supersportler aus 2006 immer noch keine Antihoppingkupplung! Im Vergleich die AHK gabs in der ZX10R ab 04 und in der GSX-R ab 05! Und preislich sind die beiden sogar günstiger zu haben wie die Blade und haben wesentlich mehr Dampf! Von dem Thema wie hochwertig die Materialien sind brauch man bei der Blade ebenfalls nicht anzufangen: Plastiktankhaube darunter ganz billiger Blechtank. Doppelte Ventilfedern aber keine Titanventile-dadurch 1000upm weniger wie die Konkurenz. Schwere Edelstahlanlage statt hochwertiger und leichter Titanabgasanlage.Relativ billige Chrombeschichtung statt Carbonnitrid an den Gabelrohren. Einzig die Kupplungsbetätigung (Hydraulisch) sowie die relativ bissigen Bremsen sind besser wie bei Motorrädern anderer Hersteller. Wobei aus den damaligen Baujahren was die Bremse betrifft eh Yamaha die Refferenz setzt!

Wenn man selbst schraubt dann ist schon ein Kerzenwechsel an dem Ding eine Qual und Dauer von ca.2 Stunden. Das Fach unterm Soziussitz ist so klein das nicht mal eine Ziggarettenpackung platzt darin hat, gerade so der Powercommander (5) passt hinein.

Was mir persönlich allerdings noch gefiel, war die Lautstärke, das Ding ist unglaublich leise! Wenn du etwas in der Preisklasse der SC57 suchst und dir das Teil nicht aus Optik oder Must-Have Gründen kaufst, dann nimm dieselbe Kohle lieber und hol die entweder ne GSX-R oder ne ZX10R! Aus technischer Sicht bieten beide dir in jeder Hinsicht nur Vorteile! Und bei der Schwachstelle Bremse, hollst du dir für ~200€ RN12 Zangen und dann ist Ruhe im Karton!

PS: Hier mal ein Link welchen ich gerade auf die Schnelle gefunden habe was das Beschichtungsproblem bei Honda angeht:

http://www.google.de...ved=0CCQQrQMwAQ

Sowas findet man nur bei den Honda Motoren, nicht bei Yamaha, Suzuki oder Kawasaki!!

Hier noch ein paar nützliche Links:

http://www.fireblade...b3ce22f1dca02a1

http://www.gardaseet...d&postID=412802


Bearbeitet von Marrc, 17 Mai 2015 - 00:36 Uhr.


#4 Flaschmob1

Flaschmob1

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 58 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 RJ095
  • PLZ:97080

Geschrieben 17 Mai 2015 - 19:35 Uhr

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht bin sehr erstaunt hatte vorher noch nichts schlechtes von Honda gehört. Aber gut dass es auch mal andere Meinungen gibt.

#5 Marrc

Marrc

    Pistensau

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 304 Beiträge
  • Bike:alle möglichen
  • PLZ:65817

Geschrieben 17 Mai 2015 - 21:24 Uhr

Kein Problem, ja ich hatte von Honda bis dahin auch nichts schlechtes gehört. Hatte zu meinen 125er Zeiten eine Honda NSR, welche ich wirklich jedem weiter empfehlen kann. Das Ding ist unter den 125ern der absolute Hammer, was Leistung genauso wie Haltbarkeit angeht! Hatte sie mir sogar damals die NSR 2x gekauft! Dann hatte ich die SC57 und die ganzen Probleme damit, als ich dann in den Foren die ganzen Themen über Ölverbrauch etc durch hatte, dachte ich mir damals auch, dass es bestimmt bei jeder Marke sowas gibt und bestimmt auch im Yamaha oder Suzuki Forum ewige Listen über Probleme/nicht erreichte Leistungsangaben/Ölverbrauch gibt. Dann gab es ein Ereigniss was die Blade von mir trennte. Seitdem hatte ich 4x eine Suzuki GSX-R 1000 (01er 03er 05er), eine GSX-R 600 (01) und eine R6 RJ095. Von all den Motorrädern hatte ich die meisten Probleme mit der SC57! Vor allem ist es halt traurig das es wie bei der RJ03 anscheinend diese Motorprobleme gibt und davon leider jedes Modell früher oder später bzw von vorne rein betroffen ist!



#6 Flaschmob1

Flaschmob1

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 58 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 RJ095
  • PLZ:97080

Geschrieben 17 Mai 2015 - 21:33 Uhr

Das ist schade  weil optisch von den "alten" 1000er hat mir die Balde am besten gefallen und vorallem der Preis. Die einzige Alternative wäre für mich optisch noch die 1000er GSX R K5-K8 welche preislich noch im Rahmen wäre hättest du dazu vielleicht noch ein paar Infos also zu der Gixxer ?

#7 Marrc

Marrc

    Pistensau

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 304 Beiträge
  • Bike:alle möglichen
  • PLZ:65817

Geschrieben 17 Mai 2015 - 23:32 Uhr

Ja finde die SC57 ist definitiv das schönste Motorrad von allen!

Die GSX-R 1000 K5 habe ich mitlerweile seit ca.2-3 Jahren, kann ich dir nur wärmstens empfehlen.

Kann sie dir mal gerade zur K7 K8 vergleichen bzw Gründe nennen warum ich die K5 vorziehen würde:

K7 K8 wiegt deutlich mehr (ca. 210kg) gegenüber der K5 (ca. 199kg)

Es wurden weniger hochwertige Materialen verbaut, da seit diesen Jahren die Preise u.a. von Titan stiegen!

Die K5 ist die letzte (auch nicht die Baugleiche K6) welche ohne Kat betrieben werden darf! Der Serienmäßige Kat darf einfach entfernt werden ohne rechtliche Konsequenzen oder verfall der BE!

Vorteile der K7 bestehen möglicherweise in der Highspeed-Druckstufenverstellung und dem Mappingschalter, sonst keine auch nicht die angegebene Spitzenleistung von 185PS gegenüber der 178PS der K5 (dazu später mehr).

Die Bremsanlage ist übrigens 1:1 dieselbe.

Der Motor der K7 ähnelt sehr der K5 bzw gibt es seit der K5 nichts viel neues. Aus meiner Sicht ist die Technik was die 1000er Supersportler angeht eh seit den Jahren 2004/2005 ausgelutscht, seitdem ist an technischer Innovation gerade mal TC und ABS dazu gekommen Motortechnisch versucht Kawasaki jetzt mit der H2 Kompressortechnik anzuzapfen (wohlgemerkt bei 250!!!kg Fahrbereit und 200PS Straßenversion) die BMW erreicht die Mehrleistung nur über eine andere Ventilsteuerung (Shlepphebel) dadurch können höhere Drehzahlen erreicht werden (die S1000RR ist bis 10000Upm eine Luftpumpe). Aber zurück zur K7 bzw derren Motor, die AHK funktioniert nach demselben Prinzip der K5 und teilt sich auch die meisten Teile, nur kam eine Feder hinzu, sodass in der Praxis die AHK der K7 viel ruppiger und schlechter anspricht. Keine Ahnung wieso Suzuki das so gemacht hat.

So, nun mal zu speziell meiner K5, bzw meiner Erfahrung damit.

Der Rahmen bzw das Handling muss ich leider sagen, ist zumindest mit Serienfahrwerk nicht so gut wie bei der Blade, der Schwerpunkt kommt mir etwas höher vor. Ansonsten aber trotzdem sehr handlich und gut und schnell durch Kurven zu bewegen.

Zur K1 sind es Welten! Die Bremse war serienmäßig nicht so der Hammer, bzw meine Scheiben stark verzogen, sodass ich RN12 Zangen in Kombination mit Brembo Inox Scheiben und einer RCS 18x20 nachgerüstet habe (alles eingetragen). Das war zwar sehr teuer, hat sich in meinen Augen jedoch ziemlich gelohnt. Bisher habe ich auf keiner anderen eine bessere Bremse gefahren. Von Fading ist auch bei starker Beanspruchung keine Spur! Eine große Schwachstelle der K5 ist leider der Rahmen bzw neigt dieser im Bereich des Lenkkopfs zum reißen. Hierfür gab es eine extra Nachrüstaktion wo eine Verstäkrung eingeklebt wird. Bei mir ist diese Verstärkung vorhanden und von Rissen keine Spur, im Internet liest man jedoch hin und wieder, das dieses Problem bei einigen aufgtreten ist. So, das Beste zum Schluss:

Der Motor, habe bei meinem ein paar kleine kostengünstige Änderungen vorgenommen (lange Trichter+Softwareanpassung und K&N Filter) sonst komplett Serie! PS Leistung sind 188PS am Motor, 175PS am Hinterrad bei 125Nm Drehmoment. Die Leistungskurve ist wie mit dem Lineal gezogen. Die Gasannahme ist super sanft dosierbar aber dennoch sehr direkt und brutal! Bei 6000 Umdrehung merkt man bereits das sehr guter Schub da ist, ab 10000 wirds ziemlich hässlich! Normalerweise sind die GSX-R bei 299kmh begrenzt, durch die Softwareanpassung (alternativ geht auch G-Pack) sind aber ab da an nochmal ca. 1000Upm frei was dann geschätzt 315-320 entsprechen dürfte. Der Motor schluckt keinen Tropfen Öl und verbraucht bei gemischter Fahrweise ca. 7,5L.

Kompression ist nach 50tkm wie neu! PS: Der Motor der K1 ist etwas ruppiger (was auch evlt an der 16bit Steuerung liegen kann), jedoch geht die auch für 160PS verdammt gut. Im Vergleich zur SC57...kann man nicht vergleichen...einfach besser!!

Wenn du selbst schraubst, denke ich, dürfte wirklich nichts über die GSX-R gehen, Zündkerzenwechsel bzw Ventilspiel messen dürfte maximal 10min dauern, Luftfilter ebenfalls oder Drosselklappen synchronisiseren. Außer beim Motorausbau braucht man eigentlich für keine Arbeit länger als 10min. Vom Stauraum her ist bei der K5 etwas mehr Platz wie bei der SC57, jedoch ist hier die K1 das Maß der Dinge (eigentlich sogar die SRAD 600/750).

Im übrigen falls es interessiert die K5 1000 hält bis heute den Weltrekord in einer Elastizitätsmessung (unten ein Link mit der Quelle), nicht mal die S1000 kommt daran. In der Praxis hatte ich schon eine S1000 neben mir whärend wir beide auf Durchzug geschaltet haben, zuerst ist die K5 etwas nach vorne (evtl 5m), dann waren wir beide gleich bis das wir beide bei 299 bremsen mussten, gefühlt also komplett gleichschnell (wobei hier nur der K&N Filter verbaut war und noch keine Trichter/Anpassung).

Dass ist alles was mir momentan dazu einfällst, wenn du dich für die k1/k3 interessierst, hätte ich auch dazu detaillierte Erfahrungen, evtl kann aber auch die ZX10R aus 04 interessant sein, habe sie selbst zwar noch nicht gefahren (nur Probe gesessen), jedoch dürfte die der K5, was die Technik angeht sehr ähneln. Preislich ist sie etwas gleich teuer, bzw manchmal sogar günstiger.

Aber hier mal der oben erwähnte Link, welcher ganz interessant sein dürfte (sofern man der "Fach"Presse glauben kann). Meine Vermutung warum die K5 besser beschleunigt liegt u.a. an der Abgasnorm, bzw dadurch hervorgerufene Einschnürungen.

http://www.motorrado...x-r-1000/405312



#8 Flaschmob1

Flaschmob1

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 58 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 RJ095
  • PLZ:97080

Geschrieben 18 Mai 2015 - 00:24 Uhr

Okay Danke, dann wird es so wie es Momentan aussieht nächstes Jahr eine GSX R 1000 K5. Vielen Dank nochmal für die ganzen Infos echt Top

Bearbeitet von Flaschmob1, 18 Mai 2015 - 00:24 Uhr.


#9 s0nic

s0nic

    ô.Ô

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.170 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Im Spreewald
  • Bike:Scott Spark
  • PLZ:03222

Geschrieben 28 Mai 2015 - 07:24 Uhr

eine r1 rn22 bekommt man auch schon weit unter 10.000€

 

finde ich auch recht günstig obwohl es davon nicht soviele gibt.



#10 Flaschmob1

Flaschmob1

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 58 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 RJ095
  • PLZ:97080

Geschrieben 28 Mai 2015 - 11:51 Uhr

Die RN22 ist ja doch noch Minimum 2000€ teurer im schnitt als eine K5 und wäre sie denn besser als die K5 ?

#11 Gast-tobi&tina_*

Gast-tobi&tina_*
  • Guests

Geschrieben 28 Mai 2015 - 12:02 Uhr

Also ich würd die r1 rn19 nehmen oder die r1 rn22
Alternativ ne kawa oder ducati
Die gsxr gefällt mir irgendwie nicht so mit den Scheinwerfer vorne in der Mitte, erinnert mich an nen Zyklop.
Aber jeden gefällt halt was anderes und das ist auch gut so ;)

#12 Engel182

Engel182

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.243 Beiträge
  • Gender:Female
  • Location:NRW
  • Bike:RJ09, FZS600, Zündapp C50Sport, Vespa Cosa 200, Piaggio sfera
  • PLZ:00000

Geschrieben 28 Mai 2015 - 16:13 Uhr

Mein Freund hat ne SC57. Die läuft von der Motor charakteristik eigendlich wie die alten R1en. Die hat unten rum noch gut Druck!
Worauf du achten solltest... Die 2004/5er haben Probleme mit der Lichtmaschiene.. Die geht eigentlich immer bei ca 30.000km im Eimer.
Die neueren 57er haben das Problem nicht mehr, da ein anderer Zulieferer genommen wurde.

Sonst gibts an der Karre eigentlich nichts zu Meckern. Super Teil mit gut Dampf.

#13 Kennde

Kennde

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.053 Beiträge
  • Gender:Male
  • Interests:Schrauben und Fahren
  • Bike:RJ15
  • PLZ:00000

Geschrieben 28 Mai 2015 - 18:33 Uhr

Getriebeproblem hat die sc57 auch vom vierten Gang verabschiedet sich gerne mal ein Zahn vom Zahnrad selbst erlebt. Haben daraufhin das Getriebe erneuert.

#14 Marrc

Marrc

    Pistensau

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 304 Beiträge
  • Bike:alle möglichen
  • PLZ:65817

Geschrieben 28 Mai 2015 - 20:28 Uhr

Wenn R1, dann RN12 oder RN19. Wobei die RN12 vom Motor her auch etwas exotisch ist, die RN19 scheint von der Technik her gut durchdacht zu sein und wenigstens kein typisches Yamaha Experiment von dem sie nach ein paar Jahren wieder abkommen, wenn sie sehen das es gegenüber der Konkurenz keine Vorteile bietet bzw bereits vor Jahren getestet wurde.

Also meine SC57 ging auch untenrum nicht besonders...nur der Motorlauf war untenrum sehr sauber. Subjektiv ging der Motor der GSX-R 1000 K1 wirklich in absolut jedem Bereich wesentlich besser! (Allerdings auch wesentlich ruppiger).

Ja bei der 04/05er gab es die Probleme mit der Lichtmaschine, angeblich auch noch danach, bei meiner war nichts auffällig was die Stromversorgung anging. Mit dem vierten Gang die Geschichte hatte ich auch sehr viel darüber gelesen, jedoch selbst nie gehabt. Das Getriebe schaltete eigentlich sehr sauber und weich in allen Gängen. Hatte übrigens vergessen noch einen Vorteil der SC57 zu erwähnen: Und zwar hat sie ein Kassettengetriebe, für Streckenfahrer evtl interessant, da die Übersetzungen der Gänge angepasst/geändert werden können. Ein weiterer Vorteil ist die günstige und einfache Reparatur bei einem Getriebeschaden.



#15 Kennde

Kennde

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.053 Beiträge
  • Gender:Male
  • Interests:Schrauben und Fahren
  • Bike:RJ15
  • PLZ:00000

Geschrieben 28 Mai 2015 - 21:22 Uhr

Naja meiner Meinung sollte ein Getriebe ein Motorrad überleben und günstig wirds bestimmt auch nicht wenn mans bei Honda machen lässt.

Gruß
Markus

#16 Marrc

Marrc

    Pistensau

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 304 Beiträge
  • Bike:alle möglichen
  • PLZ:65817

Geschrieben 29 Mai 2015 - 21:28 Uhr

Nein garantiert nicht, habe gehört das man mit ca. 2-400€ rechnen muss(ist damit günstiger wie bei anderen Modellen), bzw wenn mans selbst macht evtl 50€.

Aber ja, ein Getriebe sollte normalerweise das Motorrad überleben und in der Regel ist das auch der Fall. Nur die Schaltgabel haben einen Verschleiß und könnten nach einiger Zeit evtl mal revidiert werden.


Bearbeitet von Marrc, 29 Mai 2015 - 21:29 Uhr.


#17 Flaschmob1

Flaschmob1

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 58 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 RJ095
  • PLZ:97080

Geschrieben 30 Mai 2015 - 11:27 Uhr

Warum seid ihr von einer 1000er auf die R6 ?

#18 Kennde

Kennde

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.053 Beiträge
  • Gender:Male
  • Interests:Schrauben und Fahren
  • Bike:RJ15
  • PLZ:00000

Geschrieben 30 Mai 2015 - 12:13 Uhr

Ich hatte selber keine aber ein guter Freund von mir. Und ja wir haben sehr oft an der Mühle geschraubt.

Gruß
Markus

#19 Flaschmob1

Flaschmob1

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 58 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 RJ095
  • PLZ:97080

Geschrieben 30 Mai 2015 - 12:20 Uhr

Achso :D