Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Synchronschlauch Einspritzung

Schlauch Synchron

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 Zero

Zero

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2005
  • PLZ:88400

Geschrieben 05 März 2018 - 21:10 Uhr

Hallo zusammen, 

 

Kann mir bitte jemand erklären, warum diese beiden Synchronschläuche mit Schrauben verschlossen wurden?  :langweilig:

 

Danke für Eure Hilfe.

 

Eckdaten:

 

R6 Rj09

 

Danke!  :-)

Angehängte Grafiken

  • Schlauch.jpg


#2 US1111

US1111

    ..........Navigator........... KYFF 2009 - 2017

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.191 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Dormagen
  • Bike:RJ09 2004
  • PLZ:41542

Geschrieben 05 März 2018 - 21:39 Uhr

Wahrscheinlich weil da einer den Blindstopfen verbummelt hat, der da rein gehört....

Bearbeitet von US1111, 05 März 2018 - 21:40 Uhr.


#3 Zero

Zero

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2005
  • PLZ:88400

Geschrieben 05 März 2018 - 22:07 Uhr

Okay, sollten die verschlossen sein? Laut Anleitung ist sind 1 und 3 und 2 und 4 verbunden!  :langweilig:

Habe sie mit 0km gekauft und immer in "Fachwerkstätten" gebracht!!  :wut:


Bearbeitet von Zero, 05 März 2018 - 22:08 Uhr.


#4 US1111

US1111

    ..........Navigator........... KYFF 2009 - 2017

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.191 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Dormagen
  • Bike:RJ09 2004
  • PLZ:41542

Geschrieben 06 März 2018 - 19:06 Uhr

Original sind die mit Doppelstutzen verbunden, die sind aber "blind".Also quasi Doppelblindstopfen. Die sind nur miteinander verbunden, damit die Schläuche da nicht rumbaumeln... wenn die anderen beiden genau so fachmännisch per Schrauben blind gelegt wurden, kannst du es natürlich nicht mehr sehen.... und wenn das nicht richtig dicht ist, wird der Motor auch nicht mehr richtig laufen.... Glückwunsch zu deiner Fachwerkstatt.

#5 Zero

Zero

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2005
  • PLZ:88400

Geschrieben 06 März 2018 - 21:12 Uhr

Vielen Dank... !! 

 

Suche zur Zeit den Fehler, dass der 4. Zylinder richtig heiß wird (läuft ca. 20s). Motor klingt wie ein Zweizylinder und zieht auch nicht richtig...

 

Hat jemand eine Idee?

 

Fehleruntersuchung ergab:

 

- Einspritzventile spritzen alle Benzin ein

- Eigendiagnose bringt keinen Fehler

- Zündspulen durchgemessen: i.O.

- neue Zündkerzen verbaut

- Motor zerlegt keine mechanischen Schäden (Nockenwellen und Kurbelwelle ohne Schaden), Ventile sind eingestellt

- Kompression gemessen: i.O.

- Drosselklappen machen alle auf

 

Ideen?

 


Bearbeitet von Zero, 06 März 2018 - 21:15 Uhr.


#6 US1111

US1111

    ..........Navigator........... KYFF 2009 - 2017

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.191 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Dormagen
  • Bike:RJ09 2004
  • PLZ:41542

Geschrieben 06 März 2018 - 22:05 Uhr

Der Fehler ist nicht, dass ein Zylinder heiß wird, sondern eher, dass ein oder zwei andere kalt bleiben.
Wenn ein Zylinder ausfällt, läuft sie wie ein Trecker, wenn ein zweiter ausfällt wird der Motor wahrscheinlich nicht mehr laufen... da kann es auf die Kombination ankommen, dass er eventuell doch noch läuft.
Stell erstmal fest, welcher Zylinder nicht dabei ist. Diagnosewerkzeug ist hier die Sprühflasche deiner Yucca-Palme: Kurz nach dem Motorstart mal den Auspuffkrümmer befeuchten und schon siehst du, welcher Pott kalt bleibt.
Wenn du die Kerzen neu gemacht hast, tippe ich mal drauf, dass eine Spule nicht richtig drauf sitzt, oder defekt ist. Auf das Messergebnis kann man sich nicht immer verlassen, am besten tauschst du mal die Spule eines funktionierenden Zylinders mit der eines kalten. Mit den Kerzen machst du das Gleiche, wenn du gerade dabei bist. Aber Spule und Kerze bitte nicht in den gleichen Zylinder tauschen, sonst bist du nachher auch nicht schlauer.
Auch neue Kerzen können defekt sein, insbesondere wenn sie beim Polo oder so schon aus dem Regal gefallen sind.
Ähnliches Thema hatten wir gerade erst im R6forum, da war 'ne Spule platt. Wäre also kein Einzelfall.
Achso.... wenn der Motor zelegt wurde, hat es auch mal ein Spezialist hier geschafft, den Kabelbaum der Zündspulen verkehrt herum einzubauen.... kannste ja auch mal prüfen.

#7 Zero

Zero

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2005
  • PLZ:88400

Geschrieben 03 Juli 2018 - 19:28 Uhr

Hallo zusammen!

 

Also ich habe Neuigkeiten und ein weiteres Problem!

 

- der Motor wurde geöffnet (Fachwerkstatt) --> keine Fehler

- Ventile wurden (wohl) eingestellt

- Synchronisierung der Zylinder über Messgerät Synx 

 

Nun klappert/rasselt sie bei höheren Drehzahlen bzw. auch im Stand.

Habe mal ein Video gemacht. Am besten bei Sekunde 28-30 zu hören...

 

 

 

Hatte jemand dieses Problem?

Kann mir bitte jemand helfen?!

 

Mache mir Sorgen! :-(



#8 SouthDriver

SouthDriver

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 148 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:YZF-R6 RJ03
  • PLZ:00000

Geschrieben 03 Juli 2018 - 19:36 Uhr

Nabend,

das ist normal, das ist das Geräusch das entsteht wenn die Nockenwelle die Ventilfedern drückt.

Hoffe ich konnte dir helfen.
Mfg



#9 Zero

Zero

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2005
  • PLZ:88400

Geschrieben 03 Juli 2018 - 20:18 Uhr

Nabend,

das ist normal, das ist das Geräusch das entsteht wenn die Nockenwelle die Ventilfedern drückt.

Hoffe ich konnte dir helfen.
Mfg

 

Okay... Ich hoffe du bist dir sicher.

 

Habe mal den Kettenspanner hinten aufgemacht und versucht leicht nach rechts (Uhrzeigersinn) zu drehen. Das geht sehr leicht und ich kann ein paar Umdrehungen machen... wenn ich nun den Schraubendreher raus ziehe dreht er aufgrund der Feder wieder zurück (gegen den Uhrzeiger).

 

Ist das richtig so?



#10 and1_89

and1_89

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Österreich
  • Bike:R6 RJ095
  • PLZ:00000

Geschrieben 04 Juli 2018 - 08:04 Uhr

Jup... Sollte passen, da das ja auch ein "automatischer" Kettenspanner ist. Vor dem Einbau spannst du ihn vor und schraubst ihn fest. Danach Haltewerkzeug raus und er entspannt sich gegen die Steuerkette.

Bitte korrigieren falls ich falsch liege. ;)

#11 Zero

Zero

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2005
  • PLZ:88400

Geschrieben 04 Juli 2018 - 19:29 Uhr

Jup... Sollte passen, da das ja auch ein "automatischer" Kettenspanner ist. Vor dem Einbau spannst du ihn vor und schraubst ihn fest. Danach Haltewerkzeug raus und er entspannt sich gegen die Steuerkette.

Bitte korrigieren falls ich falsch liege. ;)

 

aaaaaalso... 

Steuerkettenspanner ist in Ordnung. Habe seitlich aufgemacht, den Kettenspanner mal rausgedreht und "schnappen" lassen... spannt die Kette!

Die Kupplung macht auch keine Geräusche.

 

Bin so langsam mit meinem Latein am Ende! Es ist auf jeden Fall drehzahlabhängig.

Vielleicht ein Lager der Öl- oder Wasserpumpe?? 



#12 Zero

Zero

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2005
  • PLZ:88400

Geschrieben 07 Januar 2019 - 21:19 Uhr

Hallo zusammen, 

 

Will mal kurz erzählen was es nun war:

 

Die Nockenwellen haben sich in den Zylinderkopf eingearbeitet da der Schmierfilm abgerissen ist.

Nun habe ich den Schaden, dass ich den Kopf wechseln muss.

Das Geräusch "Video" ist also auf einen Lagerdefekt zurückzuführen.

Hoffe, dass das keinem von euch passiert...

 

Bis bald.

 

Zero

 

 

Jup... Sollte passen, da das ja auch ein "automatischer" Kettenspanner ist. Vor dem Einbau spannst du ihn vor und schraubst ihn fest. Danach Haltewerkzeug raus und er entspannt sich gegen die Steuerkette.

Bitte korrigieren falls ich falsch liege. ;)

 

aaaaaalso... 

Steuerkettenspanner ist in Ordnung. Habe seitlich aufgemacht, den Kettenspanner mal rausgedreht und "schnappen" lassen... spannt die Kette!

Die Kupplung macht auch keine Geräusche.

 

Bin so langsam mit meinem Latein am Ende! Es ist auf jeden Fall drehzahlabhängig.

Vielleicht ein Lager der Öl- oder Wasserpumpe?? 

 

 


Bearbeitet von Zero, 07 Januar 2019 - 21:20 Uhr.


#13 and1_89

and1_89

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Österreich
  • Bike:R6 RJ095
  • PLZ:00000

Geschrieben 14 Januar 2019 - 22:35 Uhr

Ach du Schei*e :( Ölpumpe ist noch heil?

#14 Zero

Zero

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2005
  • PLZ:88400

Geschrieben 16 Januar 2019 - 13:16 Uhr

Ja das hoffe ich doch ;) 

Es war auf jeden Fall noch genug Öl im Zyl-kopf... 

Aber guter Hinweis, werde das noch checken! 

 

Bis bald.

 

Ach du Schei*e :-( Ölpumpe ist noch heil?

 





Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Schlauch, Synchron