Zum Inhalt wechseln

auto motor und sport

Foto

Mit Motomonster In Groß Dölln


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
25 Antworten in diesem Thema

#21 bastiR6

bastiR6

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 721 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin
  • Bike:R46
  • PLZ:16000

Geschrieben 26 Dezember 2016 - 15:49 Uhr

BurgerKing?! NIE WIEDER!!!

#22 Maccon

Maccon

    Stuntman

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 529 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:unterwegs
  • Bike:R6
  • PLZ:00000

Geschrieben 26 Dezember 2016 - 18:38 Uhr

 

Es sind Dinge gelaufen wo ich im Nachhinein noch sagen muß, es ist schon fahrlässig was da so abgeht und das hat nichts mit der Rennstrecke selbst zu tun, sondern rein mit dem Veranstalter selbst!


ZB?

 

 

...nun z.b. gab der Veranstalter an, daß max 35 Fahrer aus einer Gruppe in GD den Abschnitt A+B+C befahren...! Am ersten Tag, Samstag nachmittag, wurden beim 2. Turn  " 43 Fahrer " in einer Runde gezählt. Gleichzeitig konnte man anhand des Zeitenmonitors sehen, daß von über 220 Fahrern an dem Tag bisher und deren Transpondern die Zeit gemessen wurde. Nun muß man halt auch noch wissen, daß es nur " 4 " Gruppen gibt, damals " Blau-Grün-Gelb-Rot " mittlerweile wurde die blaue Gruppe in " schwarz " umbenannt. Also werden wesentlich mehr auf die Strecke gelassen. Ergebnis ist, daß es dermaßen viel Verkehr gibt weil die Strecke überlaufen ist, zudem ist die Gruppeneinteilung sehr fragwürdig.... ein Rennstreckenneuling darf sich bei der Buchung selbst einschätzen und kann somit gleich Samstag morgens in der schnellsten Gruppe " Rot " mitfahren. Ebenso kann ein Rennstreckenneuling dessen Losglück im hold war, in der Mittagspause des Samstags beim Rookie-Race mitmachen. Ergebnis war halt dann nur....das es ihn 2 Runde vor schluß in der Start-Zielkurve so dermaßen auf die Fresse gepackt hat, daß der Rettungshubschrauber kommen mußte.

 

Am Samstag gab es z.b. keinen Turn und das bei allen 4 Gruppenfarben, wo der Turn aufgrund eines Unfalls nicht zumindest unterbrochen wenn nicht gar komplett abgebrochen werden mußte. Das ist dann das Ergebnis, wenn dann mehr wie die o.g. 35 Fahrer einer Gruppe auf die Strecke läßt. Es mir schon klar das die Fahrer es sind die sich aufgrund eines Fahrfehlers oder dergleichen hinlegen, ABER als Veranstalter hat man auch eine gewisse Verantwortung und Fürsorgepflicht.

 

GD ist mit dem Abschnitten A+B+C auch nur für max. 35 Fahrer zugelassen und homologiert.

 

Ich war mittlerweile mit 3 unterschiedlichen anderen Veranstaltern in Groß Dölln, und alles zusammengerechnet, wurde nicht soviel Kernschrott produziert wie an dem Wochenende mit MotoMonster.

 

MotoMonster ist vielleicht preislich attraktiv im ersten Moment, wenn man aber dann die reine Fahrzeit bzw Runden die man effektiv fahren konnte, dagegenrechnet, ist es mit der teuerste und was noch schlimmer ist, der unsicherste Veranstalter, da es ihm offensichtlich egal ist, denn sonst würde er peinlich darauf achten, daß auf der Strecke aufgrund zuviel Fahrern noch genug Platz und somit weniger Verkehr herrscht.

 

Wenn man sich dann noch " erdreißest " das eine oder andere " Problem " anzusprechen...dann haste ganz gewaltig die Arschkarte und es wird dir nahegelegt sich das nächste Mal bei einem anderen Veranstalter anzumelden.

Ich war mit 3 Kumpels dort, und das hat mir eindrucksvoll gezeigt, was der Unterschied zwischen Quantität und Qualität ist. Von den Partnerunternehmen, Reifendienst Firetires möchte ich mal gar nicht sprechen, wenn man im Vorfeld die Reifenpreise wissen möchte, wirste per Email schon vor der Veranstaltung richtig blöde von der Seite angemacht.

 

Aber egal, es war eine Erfahrung die ich nicht brauche, und das ich mit meinen Erfahrungen nicht alleine bin, zeigt das eine oder andere Gespräch auf einem Bikertreff oder wenn ich mich z.b. mit dem einen oder anderen Motorradhändler unterhalte und der Name MM fällt......

 


Bearbeitet von Maccon, 26 Dezember 2016 - 18:51 Uhr.


#23 Jan Woch

Jan Woch

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 92 Beiträge
  • Bike:R6 RJ11
  • PLZ:28844

Geschrieben 26 Dezember 2016 - 19:50 Uhr

Zu erst mal finde ich es gut dass du jetzt mal offen gelegt hast was überhaupt schief gelaufen ist.

Aaaaber meine Erfahrungen sehen ganz anders aus, das Umfeld dort empfinde ich als sehr familiär und freundlich.
Deswegen kann ich mir auch kaum vorstellen dass sie direkt unfreundlich zu dir waren wenn du ein Problem ansprichst....Es sei denn du hast deinem ärger sofort Luft gemacht und bist vlt selbst etwas ausfallend geworden

Aber mal zur Gruppeneinteilung: Jeder hat die freie Gruppenwahl und versucht sich natürlich best möglich selbst einzuschätzen
Aber es herrscht Transporder Pflicht und nach den ersten paar Turns werden die Gruppen komplett neu eingeteilt dabei wird sich nach den gefahrenen Zeiten gerichtet
Gruppen Wechsel zwischendurch sind auch kein Problem wenn man sich wesentlich verschnellert hat.
Und dabei wurde sehr wohl drauf geachtet dass die Fahrerzahl passt.
Und auch beim Rookierace werden die Teilnehmer zwar ausgelost aber die Zeiten liegen max 20% auseinander zwischen schnellsten und langsamsten.

Wer sich schon an die Strecke stellt und die Fahrer zählt hat für meinen Geschmack keine Hobbys :D

Ich hatte jedenfalls nie das Gefühl dass die Strecke zu voll ist.

Ich will dir hier nicht zu nahe treten, du kannst deine Meinung ja auch gerne Posten

Aber ich möchte nicht das hier ein Falscher Eindruck entsteht für alle die noch nicht da waren

Also ich und meine Kollegen waren immer sehr zufrieden!

#24 Maccon

Maccon

    Stuntman

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 529 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:unterwegs
  • Bike:R6
  • PLZ:00000

Geschrieben 26 Dezember 2016 - 20:02 Uhr

Zu erst mal finde ich es gut dass du jetzt mal offen gelegt hast was überhaupt schief gelaufen ist.

Aaaaber meine Erfahrungen sehen ganz anders aus, das Umfeld dort empfinde ich als sehr familiär und freundlich.
Deswegen kann ich mir auch kaum vorstellen dass sie direkt unfreundlich zu dir waren wenn du ein Problem ansprichst....Es sei denn du hast deinem ärger sofort Luft gemacht und bist vlt selbst etwas ausfallend geworden

Aber mal zur Gruppeneinteilung: Jeder hat die freie Gruppenwahl und versucht sich natürlich best möglich selbst einzuschätzen
Aber es herrscht Transporder Pflicht und nach den ersten paar Turns werden die Gruppen komplett neu eingeteilt dabei wird sich nach den gefahrenen Zeiten gerichtet
Gruppen Wechsel zwischendurch sind auch kein Problem wenn man sich wesentlich verschnellert hat.
Und dabei wurde sehr wohl drauf geachtet dass die Fahrerzahl passt.
Und auch beim Rookierace werden die Teilnehmer zwar ausgelost aber die Zeiten liegen max 20% auseinander zwischen schnellsten und langsamsten.

Wer sich schon an die Strecke stellt und die Fahrer zählt hat für meinen Geschmack keine Hobbys :ahh:

Ich hatte jedenfalls nie das Gefühl dass die Strecke zu voll ist.

Ich will dir hier nicht zu nahe treten, du kannst deine Meinung ja auch gerne Posten

Aber ich möchte nicht das hier ein Falscher Eindruck entsteht für alle die noch nicht da waren

Also ich und meine Kollegen waren immer sehr zufrieden!

 

.....nun auch wenn Du es dir nicht vorstellen kannst oder magst, aber genauso ist es abgelaufen und dazu stehe ich und werde auch keinen Zoll davon abweichen. Es waren 3 Kumpels von mir mit dabei die ebenfalls an dem Event teilgenommen haben.

 

Das ich mit meiner Erfahrung und Einschätzung nicht falsch liege, wurde mir schon mehrfach von verschiedenen Seiten aus bestätigt, und das waren ua. nicht irgendwelche Biker die was von hörensagen von anderen mitbekamen, sondern welche die sich mit der Motorradszene auskennen bzw. wissen was Sache ist und wo es lang geht.

 

Motormonster hat sich nunmal entschieden auf Masse zu setzen, die Preise am unteren Level zu halten, und die Kosten dann über die Stückzahlen / Buchungen zu decken. Das mag auch im Geschäftsleben legitim sein, nur sprechen wir hier nicht von einem Gebrauchsgegenstand der produziert wird, sondern von einem Event bzw. einer Risikosportart wo Sicherheit an oberster Stelle stehen sollte.

 

Und glaube mir wenn Du auf A+B+C fährst und es sind über 40 Fahrer drauf, dann haste Verkehr und es fährt dir laufend einer quer vor die Nase, denn auf den geraden ziehen sie dann alle wie blöde am Kabel.

 

Zugegebenermaßen war dies alles 2015, aber nichts destotrotz ist ua. für mich MotoMonster ein Veranstalter, den ich mir nicht einmal antun muß.

 

Als ich die Probleme ansprach, wurde ich in keinsterweise " ausfallend " ...allerdings als ich dann einfach stehen gelassen wurde, fragte ich nach, was das denn nun soll, denn wenn sie eines nicht abkönnen, ist es Kritik.

 

Aber egal, wenn Du mit denen was positives Erlebt hast, dann freut es mich für Dich.

 

Was mir jetzt noch einfällt....es gibt wohl bei denen ein sogenannten " harten Kern ".... was ich damit sagen möchte...eine 2 Klassengesellschaft. Zudem ist Dir schonmal aufgefallen, daß bei der Weihnachtsverlosung die Gewinner selektiert wurden bzw. werden?....Lautlach...wobei wir damit wieder beim ersten Thema sind, die werden natürlich ontop zu den regulär gebuchten Plätzen hinzugebucht.

 

Und es ist wirklich ein Unding...und TATSACHE....das mehr Fahrer auf die Strecke gelassen werden, als eigentlich zulässig und das ist jederzeit belegbar.  Frag Dich doch mal selbst, wie können 220 gezeitete Fahrer welche auf dem Monitor angezeigt werden, auf 4 Gruppen aufgeteilt, dann nur max 35 Fahrer pro Turn dabei rauskommen? ???


Bearbeitet von Maccon, 26 Dezember 2016 - 20:21 Uhr.


#25 Jan Woch

Jan Woch

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 92 Beiträge
  • Bike:R6 RJ11
  • PLZ:28844

Geschrieben 26 Dezember 2016 - 20:42 Uhr

Also ich war 2016 das erste mal mit denen unterwegs vlt hat sich in der Zeit dazwischen ja auch was verbessert.

Ob die Gewinner der Renntrainings ontop mitfahren kann ich nicht sagen.

Ich habe die Fahrer Pro Turn nie gezählt bzw darauf geachtet...Da ich nicht das Gefühl hatte das es zu voll war.
Aber das mehr Fahrer als zugelassen auf der Strecke sind geht natürlich nicht da hast du recht.

Ich würde sagen an besten selbst ein Bild davon machen.
Ist kein Veranstalter von dem ich Grundsätzlich abraten würde.

#26 SUMO

SUMO

    Fahrradfahrer

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 04 Januar 2017 - 14:37 Uhr

Moin, Moin

 

in die Runde. Ich selber bin Instruktor bei MotoMonster.

 

Die blaue Gruppe ist instruktorgeführt und bekommt dazu vor jedem Turn theoretischen Unterricht, die schwarze Gruppe bieten wir in GD gar nicht an.

Am 2.Tag fahren die Teilnehmer der blauen Gruppe dann frei und die Strukkies fahren mit raus und greifen bei Bedarf ein. Wer einmal blau bucht, bleibt auch blau für das Training.

 

Durch die oftmals "schwierige" Selbsteinschätzung der Teilnehmer werden alle Gruppen am ersten Tag der Mittagspause nach Zeiten neu eingeteilt. Zusätzlich geben wir bis zur Neueinteilung keine Rundenzeit raus. Somit fährt jeder wie er kann und ab Mittag dann sind die Gruppen homogen...

 

Weiterhin sind wir kein Veranstalter für "Renntrainings"!!!

 

Wir bieten Kurventrainings an und unser Stammklientel ist nun mal der Straßenfahrer der mal etwas anderes möchte. Also kein Vergleich mit Hafeneger etc.

 

Nichts desto trotz sind wir immer über Kritik jeglicher Art dankbar und versuchen uns stetig zu verbessern...daher auch wieder das Gewinnspiel dieses Jahr um möglichst viel Input zu bekommen!

 

Soweit...

 

Gruß SUMO