Zum Inhalt wechseln

auto motor und sport

Foto
- - - - -

Umbau Von Drive By Wire Zu Manueller Betätigung

Drosselklappe Drive by Wire

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Joen

Joen

    Fahrradfahrer

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2003
  • PLZ:00000

Geschrieben 24 April 2018 - 12:13 Uhr

Hallo miteinander, 

 

ich bin derzeit dabei einen kleinen Rennwagen mit einem R6 Motor (BJ 06) zu bauen. 

Nun besagen die Regeln für das angestrebte Event, dass die Gasansteuerung manuell erfolgen muss und nicht elektrisch. Der besagte Motor ist nun leider schon vorhanden, gibt es da eine Möglichkeit das auf manuell umzurüsten? 

 

Viele Grüße

 



#2 White07

White07

    Fahrradfahrer

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 26 April 2018 - 14:02 Uhr

Hallo,

 

ich meine bei dem 06-07er Modell wird die Drosselklappe noch mit Seilzuggesteuert erst beim nachfolge Modell ab 08 mit Ride by Wire.



#3 US1111

US1111

    ..........Navigator........... KYFF 2009 - 2017

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.178 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Dormagen
  • Bike:RJ09 2004
  • PLZ:41542

Geschrieben 26 April 2018 - 22:16 Uhr

Nein. ab 2006 (also Modell RJ11) gilt Ride by Wire. Es gibt zwar noch Seilzüge, die gehen aber nicht zu den Drosselklappen, sondern zum Sensor. Die Klappen werden dann  von einem Servomotor angesteuert.

Tja... im Prinzip den Drosselklappensteller beiseite legen und dann eine Gaszugvorrichtung basteln.... aber ich schätze mal, dass das nicht so einfach wird, da die Drosselklappenstellung ja ein Ausgangssignal vom Steuergerät ist- und demnach wohl auch überwacht wird und mit dem Einspritzsignal korreliert.Abgesehen davon sitzt der Steller auch ziemlich doof in der Einspritzbrücke drin. Oder musst die Einspritzanlage vom Vorgängermodell nehmen, sofern sie anpassbar wäre. Solche Versuche sind mir aber nicht bekannt.

Ich schätze mal, am einfachsten wäre es, einen Motor bis Bj 05 zu nehmen...



#4 Joen

Joen

    Fahrradfahrer

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2003
  • PLZ:00000

Geschrieben 27 April 2018 - 18:31 Uhr

Danke für die Antworten!

Ich glaube die fehlenden Signale für das Steuergerät stellen das größte Problem dar. Ich habe noch ein Motorsteuergerät + Kabelbaum einer R6 Bj 03 rumliegen. Theoretisch sollte es doch möglich sein den Motor der Rj11 mit diesem Steuergerät zu benutzen oder? Natürlich sind ein paar Änderungen nötig.. Was sagt ihr?

 

Viele Grüße



#5 Kennde

Kennde

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.053 Beiträge
  • Gender:Male
  • Interests:Schrauben und Fahren
  • Bike:RJ15
  • PLZ:00000

Geschrieben 28 April 2018 - 00:52 Uhr

RJ03 hat vergaser. Ich denke am einfachsten ist es nen rj05 oder rj09 Steuergerät plus die Drosselklappe zu nehmen. Ob der Zylinderabstand und Durchmesser der selbe ist kann ich dir nicht sagen



#6 Joen

Joen

    Fahrradfahrer

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2003
  • PLZ:00000

Geschrieben 02 Mai 2018 - 16:08 Uhr

Ich hab jetzt die Drosselklappe + ECU + komplettem Kabelbaum incl. Zündschloss von einer RJ05 dran. 

Starter dreht soweit, allerdings tut sich bei der Benzinpumpe nichts. 

Ich habe mal das zuständige Relai sdurchgemessen -> funktioniert

Sicherung ist auch nich defekt. 

Es sagt auf dem Tacho 43, ist das ein Fehlercode? Wenn ja würde es bedeuten, das die Bordspannung zu gering ist -> Batterie sagt jedoch 13,9V. 

Kann es irgendwas mit der Wegfahrsperre sein?

Mir gehen grade die Ideen aus, also falls einer etwas weiß, immer raus damit.

 

EDIT: Auch die Zündkerzen funken nicht, obwohl alle neu. Also tippe ich auf einen Fehler der ECU oder einer nicht gegeben Vorraussetzung. 

 

Viele Grüße


Bearbeitet von Joen, 02 Mai 2018 - 18:00 Uhr.


#7 US1111

US1111

    ..........Navigator........... KYFF 2009 - 2017

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.178 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Dormagen
  • Bike:RJ09 2004
  • PLZ:41542

Geschrieben 09 Mai 2018 - 22:19 Uhr

Die Batterie mag ja 13,9V haben... der Fehlercode bezieht sich jedoch auf die Spannung vom Kraftstoffsystem. Also das rot/blaue Kabel (vom RJ09-Kabelbaum)  Es versorgt die Kraftstoffpumpe und die Einspritzventile mit Plus. Und hat eine eigene Sicherung.

Es mag ja sein, dass das Relais in Ordnung ist... aber wird es auch angesteuert? oder ist der Laststromkreis unterbrochen?



#8 Joen

Joen

    Fahrradfahrer

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2003
  • PLZ:00000

Geschrieben 11 Mai 2018 - 02:01 Uhr

Wird nicht angesteuert! Was können die Ursachen dafür sein?

Ich habe nun schon alles was mir in den Sinn kam überprüft. Kabel sind i.O., Schalter vom Seitenständer und Kupplungsschalter überbrückt... 

Die Zündkerzen werden seitens des Steuergeräts auch nicht angesteuert. Das muss ja irgendwie zusammenhängen, nur wie?

Vieleicht weiß ja jemand etwas..

 

Viele Grüße





Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Drosselklappe, Drive by Wire