Zum Inhalt wechseln

auto motor und sport

Foto

Wie Lange Sind Fahrstunden Anzurechnen ?

A2 Führrerschein R6

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Domi

Domi

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 93 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2009 RJ15
  • PLZ:76287

Geschrieben 22 Februar 2016 - 18:17 Uhr

Hallo zusammen,

 

kurz zum Alter : Ich bin 23 Jahre alt, und werde am 27.08.2016 24 Jahre alt.

 

Ab 24 Jahren kann man den Direkteinstieg machen = A (ohne Beschränkung)

 

Jetzt habe ich im Juli/August 2015 den A2 absolviert (max. 48 PS).

 

Ich bin am überlegen ob ich nicht dieses Jahr schon den offenen Führerschein mache. Also weil die 2 Jahre "Probezeit" von A2 noch nicht abgelaufen sind muss ich den Direkteinstieg mit 24 (=A) absolvieren.

 

Jetzt zur Frage:

 

Meine Theorie Stunden die ich damals Mai/Juni abgelegt habe sind die anzurechnen auf den A Führerschein ?

 

Praxisstunden, werden verfallen sein, da diese nur mit einem 48PS starken Motorrad abgeleistet sind.

 

Was meinst Ihr ? So richtig finde ich nichts im Internet, es steht öfters was von zwei Jahren, aber gilt das auch bei meiner "komischen" konstulation ?

 

Grüße

 

Dominik



#2 RideR6

RideR6

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.682 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Karlsruhe
  • Bike:R6 RJ11 2006
  • PLZ:76133

Geschrieben 22 Februar 2016 - 20:54 Uhr

Eine Regel, die auf jeden Fall gilt, ist, dass eine theoretische Prüfung 12 Monate lang "gilt", sprich praktische Prüfungen, die zur selben Ausbildung gehören, müssen innerhalb von 12 Monaten bestanden werden.

D.h. wenn du im z.B. im Juni 2015 die Theorie-Prüfung hattest, muss eine praktische Prüfung bis spätestens Juni 2016 erfolgen.

 

Außerdem gilt, dass eine praktische Prüfung frühestens 1 Monat vor Erreichen des Mindestalters für die Klasse abgelegt werden darf. Das wäre bei dir also frühestens am 27.07.2016.

 

Ergo verfällt die theoretische Prüfung. Du darfst dann nochmal 6 Grundkurse + die 4 Motorradkurse besuchen und ne Theorie ablegen...

 

Würde an deiner Stelle die 2 Jahre warten, dann brauchst nur die praktische Prüfung.


Bearbeitet von RideR6, 22 Februar 2016 - 20:54 Uhr.


#3 Patty

Patty

    Alleinfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 243 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Nähe Bonn
  • Bike:Triumph Daytona 675 2009
  • PLZ:53343

Geschrieben 22 Februar 2016 - 22:49 Uhr

Ich würde an deiner Stelle einfach mal mit der Fahrschule sprechen :ahh:



#4 devil

devil

    Stuntman

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 480 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 RJ036
  • PLZ:17348

Geschrieben 22 Februar 2016 - 23:00 Uhr

Ich hatte das Glück, da ich noch im Besitz er alten An (125ccm) war, habe ich die gedrosselte A2 nur praktisch ablegen brauchen, nach 2 Jahren brauchte ich dann auch nur die praktische Prüfung für die offene Klasse ablegen, klar nen paar Fahrstunden, aber den ganzen Theoriekram konnte ich dankend vergessen.
Da ich aus beruflichen Gründen eh kaum Zeit dafür hatte, passte es mir ganz gut, und so konnte ich mich auch wieder langsam an das Fahren gewöhnen.... Habe letztendlich nur den Führerschein zweimal und natürlich auch die Anmeldung beim Amt doppelt bezahlt, bei meiner Fahrschule wäre es kosten kostenmäßig egal gewesen ob gleich A offen oder A2 und dann A offen ....

#5 Bramw

Bramw

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 104 Beiträge
  • Bike:R6 Rj095
  • PLZ:00000

Geschrieben 22 Februar 2016 - 23:22 Uhr

Sprich mal mit deinem Fahrlehrer, evtl drückt er bei den Theoriestunden ein Auge zu und sagt, dass du anwesend warst ;)

 

Bei den Praxisstunden sind, soweit ich mich nicht irre, nur die Pflichtfahrstunden verpflichtend. Der Rest dient ja der Übung und dem Fahrlehrer um zu sehen, ob du Fahren kannst. Wahrscheinlich wirst du da nur noch die Pflichtfahrstunden absolvieren müssen.



#6 Domi

Domi

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 93 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2009 RJ15
  • PLZ:76287

Geschrieben 23 Februar 2016 - 15:05 Uhr

Hallo und vielen Dank für eure Antworten.

 

Ich habe natürlich gestern paralell meinem Fahrschullehrer geschrieben.

 

Die Theoriestunden halten aufjedenfall noch an, ich müsste eine Theoretische Prüfung erneut ablegen (von mir aus)

 

und die 6 Sonderfahrten ablegen. Er meinte zudem noch, ich würde ca. 500 Euro mehr bezahlen, wie wenn ich die zwei Jahre abwarten würden.

 

Also fassen wir zusammen:

 

Für ein "Ende" der Saison und eine komplette Saison offen fahren kostet mich +/- 500 Euro Mehr. (+/- 850Euro)

 

Ich muss zugeben, dass ist mir eine Überlegung Wert.

 

Natürlich muss man den Aufwand wie das evtl. Lernen für Theorie und den Zeitaufwand für Prüfungen, etc. mit einrechnen. Trzd. tendiere ich dazu.

 

Viele Grüße

 

Dominik



#7 Foxtrot

Foxtrot

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.284 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Dornwang
  • Bike:Rj15, früher rj095
  • PLZ:84164

Geschrieben 08 März 2016 - 12:30 Uhr

Normal bin ich total für die gedrosselte Fahrzeit und alles, aber wegen 5 Monaten...

 

Den Stress mit noch ner praktischen Prüfung und hin und herdrosseln tut sich doch kein Mensch an :-/

Auf der andern Seite kannste Abwägen zwischen zusätzlicher Theorie- oder Praxisprüfung, wenn ich das richtig sehe.

Und das Entdrosseln is eigentlich ne recht flotte Aktion... Ich glaub das Umschreiben kostet trotzdem 40€.

Für die kurze Zeit bräuchteste allerdings erstmal die Drossel. In der Anschaffung iwie 100€ oder sowas, + Eintragung...

Wahrscheinlich biste da ganz schnell zusätzlich 300€ los für die 5 Monate. + den Kosten von der zweiten praktischen Prüfung gegenüber der theoretischen.



#8 Domi

Domi

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 93 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2009 RJ15
  • PLZ:76287

Geschrieben 09 März 2016 - 12:09 Uhr

Ich glaube du hast da was falsch verstanden :ahh:

 

Ich fahre bereits 1 Jahr gedrosselt.

 

Es geht darum ob ich noch 1 Jahr gedrosselt fahre oder "direkt Einstieg" mache um das eine Jahr zu umgehen.

 

Natürlich kommen noch Kosten für das Enddrosseln dazu. Aber die wären auch ein Jahr später gekommen.



#9 Foxtrot

Foxtrot

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.284 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Dornwang
  • Bike:Rj15, früher rj095
  • PLZ:84164

Geschrieben 13 März 2016 - 13:05 Uhr

ich würds einfach abwarten... Mit 48 Ps kommt man gut genug voran.

Wenn du jetz viel Rennstrecke fahren würdest und ständig am Hin- und Herdrosseln wärst, wärs vielleicht was anderes.

 

Bei Vielfahrern sind die 2 Jahre meiner Meinung nach zu hoch angesetzt, v.a. in dem Alter, aber 500€ mehr wie dein Fahrlehrer sagt wärs mir nicht wert... Für die paar Male die du dich am Anfang freust weil du mit 260 über die Bahn prügeln kannst...^^

Das wird auch schnell nich mehr so interessant.





Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: A2, Führrerschein, R6