Zum Inhalt wechseln

auto motor und sport

Foto
- - - - -

Bremspumpe Defekt?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 sven93

sven93

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Nürnberg
  • Bike:R6 2003
  • PLZ:90400

Geschrieben 09 März 2017 - 12:38 Uhr

Hallo zusammen,

 

bin aktuell dabei das Motorrad meiner Freundin komplett auf Stahlflex Leitungen umzurüsten (ist ne XJ6N mit ABS) soweit auch bisher kein Problem.

Allerdings ist mir beim entlüften der vorderen Bremse aufgefallen das die Bremspumpe in den ersten paar Millimetern die Flüssigkeit in den Behälter zurück pumpt.

Drückt man ein bisschen zu schnell am Hebel spritzt die Flüssigkeit richtig aus dem Behälter.

Bin ich über dem Punkt pumpt sie anscheinend ganz normal und ich erhalte auch einen Druckpunkt auf der Bremse.

 

Das ganze kann doch nicht normal sein oder? Hab noch nie gesehen das beim Bremse entlüften die Flüssigkeit aus dem Behälter spritzt?

Hoffe es ist klar was ich meine. Kann auch gerne ein kurzes Video zur Verdeutlichung hochladen.

 

Woran könnte das liegen? Dichtung im Geberzylinder kaputt?

 

Ich weiß geht nicht um ne R6 aber vll hat doch jemand einen guten Rat für mich :-)

 

Vielen Dank und Grüße

sven



#2 Andy241

Andy241

    R6club Franken

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.132 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Nürnberg
  • Bike:R6 2003(verkauft), R1 2004 (verkauft), ne 79' XS400 (verkauft), wieder ne 2003 R6, XBR500 '87
  • PLZ:00000

Geschrieben 09 März 2017 - 12:47 Uhr

braucht man bei ABS nicht ein Gerät dafür, dass die Kolben im Verteiler regelt?

Gruß Andy

#3 promaster

promaster

    Lehrling

  • Bounce
  • PIPPIP
  • 52 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 RJ 03
  • PLZ:77000

Geschrieben 09 März 2017 - 12:54 Uhr

Dass es beim pumpen aus dem Ausgleisbehälter kurz spritzt ist normal. Entweder vorsichtiger pumpen oder einfach den Deckel auflegen. Hatte ich früher immer als ich noch die Bremsflüssigkeit herkömmlich gewechselt habe. Mittlerweile saug ich sie per Unterdruck ab, dann hast das Problem mit dem spritzen nicht.



#4 Andy241

Andy241

    R6club Franken

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.132 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Nürnberg
  • Bike:R6 2003(verkauft), R1 2004 (verkauft), ne 79' XS400 (verkauft), wieder ne 2003 R6, XBR500 '87
  • PLZ:00000

Geschrieben 09 März 2017 - 13:08 Uhr

Ok, das mit dem Gerät ist anscheinend nur bei dein BMWs so.

 

Ich gebe proma recht. Mache das seit jahren auch so, mit dem Absaugen. 

Habe mir in der Apotheke die größte Spritze geholt die es gibt (50 oder 100ml) und einen passenden Schlauch im Baumarkt.

Dann brauchst du unten nur langsam ziehen und oben nachfüllen.

 

Gruß Andy



#5 waxy

waxy

    Alleskönner

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 377 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2004
  • PLZ:31028

Geschrieben 09 März 2017 - 16:15 Uhr

das heisst,deckel ab,schlauch an den entlüftungsnippel,aufdrehen,an der spritze ziehen und soange nachfüllen bis die neue bremsflüssigkeit kommt?



#6 sven93

sven93

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Nürnberg
  • Bike:R6 2003
  • PLZ:90400

Geschrieben 09 März 2017 - 16:33 Uhr

danke jungs für die schnellen antworten.

Kenn das so allerdings von meinen zwei r6en nicht :P

 

Ja mit dem Unterdruck prinzip hab ich nach dem Wechsel die Leitungen erstmal wieder neu befüllt :)

 



#7 Andy241

Andy241

    R6club Franken

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.132 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Nürnberg
  • Bike:R6 2003(verkauft), R1 2004 (verkauft), ne 79' XS400 (verkauft), wieder ne 2003 R6, XBR500 '87
  • PLZ:00000

Geschrieben 09 März 2017 - 16:39 Uhr

das heisst,deckel ab,schlauch an den entlüftungsnippel,aufdrehen,an der spritze ziehen und soange nachfüllen bis die neue bremsflüssigkeit kommt?

 

Ja genau so.

Manche Pumpen auch neue Flüssigkeit von unten nach oben.

Ich zieh mir das lieber durch. Ab und an zieht man sich etwas Luft am Nippel unten am Sattel.

Da kann man mit einem kleinen Stück Teflon Band nachhelfen.

 

Oft hilt es auch. Die Bremse mit offenem Deckel und gezogener Bremse (Gummiband, Kabelbinder) über nacht noch stehen zu lassen, damit wirklich die komplette Luft aus dem System ist.

Danach war meine Bremsanlage in 100% der Fälle knüppel hart.

Aber nicht zu lange offen lassen. DOT4 Bremsflüssigkeit zieht sich Wasser (aus der Luft)

 

gruß Andy