Zum Inhalt wechseln

auto motor und sport

Foto
- - - - -

Mineralisch Oder Teil-Syn


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 Dudausg

Dudausg

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 45 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2000 RJ03
  • PLZ:41812

Geschrieben 14 Januar 2018 - 09:59 Uhr

Guteb Morgen zusammen,
Leider habe ich noch eine Frage zu meiner letzten Baustelle... Ölwechsel.
Ich habe die sufu durch gelesen und auch eine Beratung bei Polo gehabt.
Jetzt bin ich noch verunsicherter als vorher.
Also die Marke ist für mich erst mal total egal, da schwört sicherlich jeder auf seine eigene Meinung bezüglich zusätzlichen Additiven usw.
Lt Vorschlag von Polo Internet habe ich ich mir erst mal das viscoil 10w 40 Teil syn mitgenommen.
Der Mann der mir das r2 relais raus gegeben hat, meine ich soll lieber mineralisch nehmen weil ich so sicher sein kann, dass die Kupplung nicht rutscht. Ist das so?
Zu meiner Frage was denn denn sei wenn die Kupplung rutscht,sagte er, dann brauchst die ne neue, weil die sich komplett voll saugt. Versteh ich zwar technisch nicht aber ist das so?
Wenn die Kupplung rutscht und ich nur anderes Öl rein machen muss, dann ist das ja kein Thema, aber wenn ich mir ein Versuch hab, dann würde ich liebe auf Nummer sicher gehen. Weil 400 Euronen hab ich mom nicht fürs Hobby über bzw wär meine Frau da nicht so eingestanden mit, und die Saison beginnt erst später für mich 😅.
Naja gelsen hab ich bis jetzt schon alles. Mannol, castrol, Molly, motul mineralisch Teil syn. Mich würden halt die Probleme die die einzelnen hatte brennend interessieren und wie diese dann behoben wurden mit welchem Aufwand.
Und sry für eine weitere Öl Diskusion auch wenn es such eher und technische geht
Lg

#2 SouthDriver

SouthDriver

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 135 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:YZF-R6 RJ03
  • PLZ:00000

Geschrieben 14 Januar 2018 - 14:41 Uhr

Morgen erstmal,

bis vor kurzem hatte ich auch eine RJ03 und hab bei Yamaha immer das Orginal 10-W40 (Teilsynthetisch) rein und sie lief ohne probleme ohne Kupplungsrutschen, du solltest halt Teilsynthetisches nehmen und nicht Vollsynthetisch dann passiert der Kupplung auch nichts.
Mfg


Bearbeitet von SouthDriver, 14 Januar 2018 - 14:42 Uhr.


#3 Stylewalker

Stylewalker

    Stuntman

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 497 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 RJ03
  • PLZ:97000

Geschrieben 14 Januar 2018 - 14:55 Uhr

Wenn auf dem Kanister JASO MA oder MA2 draufsteht, ist es normal geeignet für Ölbadkupplungen.

Also keine Sorge, das teilsyn. vom Polo ist auch gut. Selbst jahrelang gehabt ohne Probleme.

Wenn man doch mal durch falsches Öl Kupplungsrutschen hat, würde ich trotzem erst mal ein richitges Öl probieren. Auf die 20 Euro kommt es dann ja auch nicht an.


Bearbeitet von Stylewalker, 14 Januar 2018 - 14:56 Uhr.


#4 Dudausg

Dudausg

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 45 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2000 RJ03
  • PLZ:41812

Geschrieben 14 Januar 2018 - 15:48 Uhr

Hi,
Ach natürlich kommt es da nicht drauf an, wollte jetzt nur mal mit einem Öl anfangen. Also wenn's rutschen solle, einfach Öl raus und anderes rein ? Kann also nichts tragisches an der Kupplung durch synthetisch oder mineralisch passieren?

#5 SouthDriver

SouthDriver

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 135 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:YZF-R6 RJ03
  • PLZ:00000

Geschrieben 14 Januar 2018 - 17:41 Uhr

Nein durch teilsynt. oder mineralisch passiert der Kupplung nichts.



#6 Dudausg

Dudausg

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 45 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2000 RJ03
  • PLZ:41812

Geschrieben 28 Januar 2018 - 20:38 Uhr

Nabend zusammen,
Wollte heute den Ölwechsel machen.
Habe mir vorab ein ölfilterschlüssel zugelegt, für den hiflo Filter, der mom drauf ist.
Zudem habe ich mir ein Mann Filter auf der Arbeit bestellt.
Heute kam das nüchterne Erwachen. Mal wieder nicht aufgepasst.
HF 303 hat eine Aufnahme von 65mm und der Mann mw 64 eine von 68mm.
Jetzt muss meine Dame bis Samstag trocken stehen, Öl war natürlich schon raus.
Hab mir jetzt nen hiflo Filter bestellt.

Zwei Frage hab ich aber noch.
Wechselt ihr bei jedem Ölwechsel den dichtring an der ablassschraube.
Und, bitte nicht lachen, Öl Fülle ich doch oberhalb vom ölstab ein. Also die Öffnung bzw schwarzen Deckel vom kupplungsdeckel oder ?!

Lg
Dennis

#7 SouthDriver

SouthDriver

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 135 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:YZF-R6 RJ03
  • PLZ:00000

Geschrieben 28 Januar 2018 - 20:41 Uhr

Nabend,

Ja den Dichtring der Ablasschraube immer erneuern.

Und ja das ist der Deckel vom Kupplungsdeckel.


Bearbeitet von SouthDriver, 28 Januar 2018 - 20:47 Uhr.


#8 Dudausg

Dudausg

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 45 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2000 RJ03
  • PLZ:41812

Geschrieben 28 Januar 2018 - 20:44 Uhr

Ist schon bisschen peinlich die Frage mit der einfüllstelle :-)... Aber lieber einmal mehr gefragt 😅

#9 Dudausg

Dudausg

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 45 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2000 RJ03
  • PLZ:41812

Geschrieben 28 Januar 2018 - 23:34 Uhr

Und ....
Ich Versuche den Filter nur mit der Hand anzuziehen und die ölablassschraube unter 40nm und hoff es bleibt alles an seiner Stelle wärend der Fahrt. Bin absolut kein Mechaniker, deshalb mein Misstrauen. 40nm kommt mir so wenig vor, vorallem weil die Schraube Bomben fest saß 🙈😅

#10 and1_89

and1_89

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 58 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Österreich
  • Bike:R6 RJ095
  • PLZ:00000

Geschrieben 30 Januar 2018 - 23:46 Uhr

40Nm reicht heftig - sonst drehst du das Gewinde ab, da die Ölwanne aus Alu ist.

#11 Dudausg

Dudausg

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 45 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2000 RJ03
  • PLZ:41812

Geschrieben 31 Januar 2018 - 14:44 Uhr

Hallo zusammen,

eine blöde Frage habe ich noch.

Habe ja jetzt am Sonntag das Öl heruas gelassen und schaffe es erst am Wochenende das neue herein zu machen, sofern der bestellte Filter kommt. Aber das sollte schon passen.

Macht es iwas am Motor, wenn er jetzt eine Woche ohne Öl ist? Klar anmachen sollte man nicht:-) aber generell halt?!

 

Lg

Dennis



#12 SouthDriver

SouthDriver

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 135 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:YZF-R6 RJ03
  • PLZ:00000

Geschrieben 31 Januar 2018 - 18:20 Uhr

Nein passiert nix, ob jetzt kein Öl drinnen ist oder ob das Öl bei Standzeit in der Ölwanne ist bleibt egal solange du sie nicht Startest.



#13 Dudausg

Dudausg

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 45 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2000 RJ03
  • PLZ:41812

Geschrieben 04 Februar 2018 - 12:49 Uhr

Morgen zusammen,
Also Öl ist eingefüllt.
Hab den Mann Filter jetzt wohl genommen.
Hatte nich einen ölfilterschlüssel der leicht drüber gerutscht ist. Hab da ein Lappen zwischen Filter und Schlüssel gesteckt und angedreht, gut handfest und ein Stück mehr.
Den Motor hab ich dann gut 15 min laufen lassen. Bis jetzt ist alles dicht.
Ach ja eine Dichtung für die ölablassschraube habe ich von meinem örtlichen Honda Dealer gescheckt bekommen, weil er für 25cent keine Rechnung schreibt.
Alles in allem total easy und ich bin wirklich nicht der grosse Schrauber, alles Neuland für mich 😁.
Noch mal danke für die Hilfe hier.
Jetzt nur noch hoffen dass bei der ersten fahr nichts durch rutscht.
Ach ja.... Hab direkt mal den seitenständer abgenommen, das ganze mal richtig sauber gemacht und den Ständer neu gelackt.
Gruss
Dennis