Zum Inhalt wechseln

auto motor und sport

Foto
- - - - -

Kühlflüssigkeit Wechseln Sinnvoll / Spülen Frage.


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 Yam-Racing

Yam-Racing

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Niederbayern (Nähe Straubing)
  • Interests:Moto GP
  • Bike:Yamaha R6 RJ15
  • PLZ:00000

Geschrieben 06 Januar 2015 - 14:25 Uhr

Hi Leute hab in der SUFU und in google nichts aussaugekräftiges gefunden. Meine R6 RJ15 EZ 2011 hat jetzt 22000km gelaufen.

 

Frag mich jetzt ob ein Kühlüssigkeitswechsel sinnvoll ist. Kühlflüssigkeit im Auslgeichsbehälter sieht noch gut aus und es ist auch noch die Originale von Yamaha drin also wurde noch nie gewechselt.

 

Die einen sagen muss gewechselt werden die anderen sagen wieder nicht. Bis auf die Aussage mit den Korrosions Additiven, sehe ich jetzt keinen Grund für einen wechsel.

 

 

 

Ist es jetzt überhaupt notwendig zu wechseln. Hab jetzt eher bedenken das bei nem wechsel die Klemmen nicht mehr Dicht werden und so auf die schnelle ists auch ned erledigt.

 

 

 

Kann mir jemand von euch ne Aussagekräftige Antwort geben ob es notwendig ist oder nicht? Thx :happy:


Bearbeitet von Yam-Racing, 06 Januar 2015 - 19:21 Uhr.


#2 Tooom

Tooom

    Country Street Hunter

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.064 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Oberbayern
  • Bike:R6 RJ15
  • PLZ:00000

Geschrieben 06 Januar 2015 - 14:41 Uhr

Ja es ist sinnvoll. Im Pkw Bereich sind 4 Jahre vorgeschrieben. Im übrigen ist die Kühlflüssigkeit für Korrosionsschutz, kühlung und ganz wichtig für die Schmierung der WaPu zuständig.

 

Mit der Zeit altert das Wasser und die Eigenschaften gehen verloren. Somit investier mal ruhig 20-30€



#3 Yam-Racing

Yam-Racing

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Niederbayern (Nähe Straubing)
  • Interests:Moto GP
  • Bike:Yamaha R6 RJ15
  • PLZ:00000

Geschrieben 06 Januar 2015 - 14:47 Uhr

Ok. Also Silikathaltige und Silikatfreie Kühlmittel darf man ja nicht mischen.

 

Silikathaltige Kühlmittel sind blau und meine R6 hat blaues Kühlmittel jetzt drin.

 

Also brauche ich ein Silikathaltiges Kühlmittel zum wechseln bin ich da richtig?


Bearbeitet von Yam-Racing, 06 Januar 2015 - 14:48 Uhr.


#4 Craky

Craky

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.010 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:München - Aubing
  • Bike:Panigale 899
  • PLZ:81245

Geschrieben 06 Januar 2015 - 14:52 Uhr

Das verwenden was der Hersteller vorschreibt
Wenn blau drin war blau wieder rein kippen.

Und ja ein Wechsel ist sinnvoll!

#5 Yam-Racing

Yam-Racing

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Niederbayern (Nähe Straubing)
  • Interests:Moto GP
  • Bike:Yamaha R6 RJ15
  • PLZ:00000

Geschrieben 06 Januar 2015 - 14:55 Uhr

1. Hät mir jetzt diese hier von Louis bestellt.

 

https://www.louis.de...7?list=37177526

 

 

Müsste passen oder?

 

 

 

2. Hab mir grad Handbuch durchgelesen und hab da noch ne Frage wegen wechseln.

 

Wechseln is klar:

Ablassschraube auf

Kühlerschlauch ab zum entleeren

Kühlerdeckel und Ausgleichsbehälter auf

 

 

Aber beim Spülen wie is da?

Destilliertes Wasser in Kühler und Ausgleichsbehälter füllen. Kurz laufen lassen und dann wieder ablassen. Is das richtig? :happy:

 


Bearbeitet von Yam-Racing, 06 Januar 2015 - 15:53 Uhr.


#6 Flemly

Flemly

    Alleskönner

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 410 Beiträge
  • Gender:Not Telling
  • PLZ:00000

Geschrieben 06 Januar 2015 - 16:18 Uhr

Auf die Farben würde ich mich nicht unbedingt verlassen, genau lesen ist sicherer.

Spülen geht aus mit normalem Wasser, sofern eure Region kein extrem hartes Wasser hat.

Ich nehm als Kühlmittel immer Glysantin ausm Baumarkt, wird fast überall verwendet. Einfach mit destilliertem Wasser mischen und rein. Wechsel jedes Jahr :D

Richtig leer bekommst den Kreislauf allerdings nur wenn du den Kühler komplett demontierst. Da kann man dann auch die Mücken entfernen ;)

Bearbeitet von Flemly, 06 Januar 2015 - 16:19 Uhr.


#7 portwolf

portwolf

    Stuntman

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 489 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:AC
  • Bike:Yamaha YZF R6 RJ05 / 2003
  • PLZ:00000

Geschrieben 06 Januar 2015 - 17:00 Uhr

Hab auch erst kurz vor saisonende gewechselt. Mein Kühlwasser sah zwar im ausgleichsbehälter auch noch gut aus, als ich es abgelassen habe, sah man jedoch, dass es nur noch eine trübe grüne/blaue plörre war. Wechsel ist also zu empfehlen.

 

Habe mir auch das glysantin besorgt. Wenn du die ablassschraube abschraubst, kommt erstmal wenig bis nix raus, wenn du dann aber den kühlerdeckel öffnest, spritzt es regelrecht raus (stell ne wanne ca 20 cm seitlich vom bike hin. Spülen musste ich 3 mal glaube ich, habs mit destilliertem wasser gemacht. Spül einfach so lange, bis es klar wieder rauskommt. Nach dem befüllen das bike dann seitlich, zu beiden seiten kippen, dann hört man schon wie es im kühler blubbert, kühlerdeckel muss ab, versteht sich.

 

Habe den ausgleichsbehälter dann auch noch abgeschraubt, mit wasser befüllt und ein paar mal durchgeschüttelt, da setzt sich nämlich auch gerne dreck ab.



#8 Flemly

Flemly

    Alleskönner

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 410 Beiträge
  • Gender:Not Telling
  • PLZ:00000

Geschrieben 06 Januar 2015 - 17:54 Uhr

Wenn man regelmäßig Kühlwasser nachfüllen muss stimmt da aber irgendwas nicht.

Öl ist ne andere Geschichte.

#9 Sebastian1987

Sebastian1987

    wer später bremst, ist länger schnell.

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.861 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:westerwald
  • Bike:Yamaha r6 rj05
  • PLZ:56477

Geschrieben 06 Januar 2015 - 21:39 Uhr

Wenn die erste noch drinnen war dann kannst du sie ruhig wechseln, nach so vielen Jahren dürfte das nicht schaden. Ich mache es alle 2 bis 3jahre, ob das jetzt zu wenig oder zu früh ist keine Ahnung aber bis jetzt ging es.

#10 portwolf

portwolf

    Stuntman

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 489 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:AC
  • Bike:Yamaha YZF R6 RJ05 / 2003
  • PLZ:00000

Geschrieben 06 Januar 2015 - 23:10 Uhr

 

Wenn man regelmäßig Kühlwasser nachfüllen muss stimmt da aber irgendwas nicht.

Öl ist ne andere Geschichte.

 

Der Bock läuft mir zZ. immer zu heiß, mit einem Zusatzkühler dürfte das Thema vom Tisch sein. Zudem habe ich ein selbstregelndes Ventil was den Pegelstand beeinflusst :P

 

Das problem hatte ich auch, meist in der stadt, da is die kiste gerne mal bis 107°C hochgelaufen, bis ich das kühlmittel getauscht habe, ist besser geworden! 



#11 pit69

pit69

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 733 Beiträge
  • Bike:R6 2006
  • PLZ:04961

Geschrieben 08 Januar 2015 - 23:31 Uhr

@ Tooom: du glaubst aber nicht wirklich,daß die Wapu mit dem Kühlmittel geschmiert wird?

Falls dass bei dir so ist,dann hast du vermutlich ein Bike mit Wassersumpfdruckumlaufschmierung(oder sowas ähnlichem).

Oder war es nur ein Test,wieviel dir das glauben????

Hab bis heute gewartet,ob jemand anderer mal was dagegen sagt.

Aber jetzt muss es raus.Obwohl ich ja dann wieder der Böse bin.

Gruß,

Pit



#12 Domu

Domu

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 58 Beiträge
  • Gender:Not Telling
  • PLZ:00000

Geschrieben 20 März 2018 - 08:54 Uhr

Moin!
Sorry wenn ich so einen alten Beitrag noch mal raufhole, aber wollte keinen neuen öffnen...
Habe auch ne RJ15 und wollte die Kühlflüssigkeit komplett ersetzen. Zwei fragen:

1) kann ich die unten verlinkte Kühlflüssigkeit bedenkenlos nehmen? Geht aus dem WHB und Anleitung nicht richtig hervor.
Da steht „Hochwertiges Frostschutzmittel auf Äthylenglykolbasis mit Korrosionsschutz-Additiv für Aluminiummotoren“

https://www.motul.co...motocool-expert

2) welche Dichtung brauche ich für die Ablassschraube? Maße?

Vielen Dank!

#13 Tooom

Tooom

    Country Street Hunter

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.064 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Oberbayern
  • Bike:R6 RJ15
  • PLZ:00000

Geschrieben 21 März 2018 - 14:14 Uhr

ja das kannst nehmen. dichtung einfach um 180 grad drehen ;)



#14 Tobi_R6

Tobi_R6

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 568 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2006
  • PLZ:92272

Geschrieben 21 März 2018 - 17:40 Uhr

Laut Yamaha soll man in der Rj11 ein silikatfreies Kühlmittel verwenden. Wird bei der Rj15 bestimmt auch so sein.
Das im Link ist silikathaltig.

#15 obi54321

obi54321

    Pistensau

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 259 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Kaiserslautern
  • Bike:R6 RJ11 2007
  • PLZ:67661

Geschrieben 01 April 2018 - 18:21 Uhr

Am besten G12+ nutzen, das ist mit den meisten kombinierbar und somit auch am wenigsten "fehleranfällig". Rote Kühlflüssigkeit ist dabei silikatfrei und blau ist silikathaltig.

 

Habe hier mal ein passendes Kühlmittel mit zusätzlicher Anleitung verlinkt: www.wartungsanleitung-online.de/kuehlfluessigkeit-wechseln-yamaha-r6-rj11-rj15/