Zum Inhalt wechseln

auto motor und sport

Foto

Fahrwerkseinstellung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
63 Antworten in diesem Thema

#1 bla

bla

    Reiseleiter

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.784 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Hiddenhausen
  • Interests:Mopped, PC, Playstation, mein Job
  • Bike:CBR 1000 RR HRC
  • PLZ:32120

Geschrieben 25 Dezember 2005 - 18:19 Uhr

Aufgrund der vielen Nachfragen hier im Forum, dacht ich mir mal, ihr könntet ja mal euer pesönliches Setup hier zum besten geben.

Ist bestimmt interessant für Leute, die unzufrieden sind und so dann eine Ausgangsbasis für ihr perfektes Setup haben.

Ihr solltet folgendes angeben:

Fahrer Gewicht:
Fahrer Grösse:

Reifendruck/-typ vorn:
Gabel Zugstufe:
Gabel Druckstufe:
Gabel Federvorspannung:

Reifendruck/-typ hinten:
Federbein Zugstufe:
Federbein Druckstufe:
Federbein Federvorspannung:

Vielleicht ist da ja manchen mit geholfen.

Und wer spezielle Setups für ne Rennstrecke hat, der kann das ja dann dazu schreiben.

#2 Darkness

Darkness

    Alleinfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 228 Beiträge
  • Gender:Male
  • Interests:Kreisfahrten
  • Bike:YZF R6 2003 Rennmaschine
  • PLZ:00000

Geschrieben 26 Dezember 2005 - 18:20 Uhr

Servus ! ! !


Eventuell auch den Einsatzort für das Motorrad mit angeben.
Ob es nur Strasse, Rennstrecke oder vielleicht eine "universall" Einstellung für beides ist.


Mfg Darkness

#3 BeniR1

BeniR1

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.656 Beiträge
  • Location:München / Moosach
  • Interests:Biken natürlich...feiern...entspannt leben...Snowboard,
  • Bike:YZF-R1 (RN12)
  • PLZ:80992

Geschrieben 26 Dezember 2005 - 19:56 Uhr

größe 178cm
gewicht 81 kg
ums fahrwerk einzustellen kenn ich mich zuwenig aus. deswegen fahr ich momentan noch serieneinstellung, die aber bisher gut funktionierte. will mich aber nächstes jahr auf der rennstrecke mal ein bißchen selbst weiterbilden. für die landstrasse wirds so gelassen.
im großen und ganzen ist es aber schwer setups von anderen zu übernehmen, da es auch vom fahrstil abhängt wie gut alles zusammen funzt, wäre aber trotzdem mal interessant.
greetz

#4 Yamitom

Yamitom

    Prototyp

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.253 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Bielefeld
  • Interests:mein Möpi, Rennrad und andern auf den Geist gehen
  • Bike:Black Betty, Farbe egal, hauptsache schwarz
  • PLZ:00000

Geschrieben 26 Dezember 2005 - 19:59 Uhr

Forumsarchiv

http://r6club.de/ind...owtopic=208&hl=

#5 Reco

Reco

    Forumsopa

  • Forensponsor
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.019 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Hamburch
  • Bike:RJ 095
  • PLZ:22307

Geschrieben 27 Dezember 2005 - 00:14 Uhr

Bin gerade dabei ein Dokument zu erstellen wie man sein Fahrwerk richtig einstellt. Denn das ist eines der ersten Sachen die ich in der nächsten Saison an der Maschine richtig einstellen möchte. Das heißt da ich davon bis jetzt keine Ahnung habe suche ich mir alle relevanten Infos zusammen, versuche sie zu verinnerlichen und verdichte sie nur in einem Schriftstück.
Das Teil mit der Basis (also die Vorbereitung (Niveaueinstellung) ist bis auf die Illustration) abgeschlossen. Was mir noch fehlt ist so eine "praktische" Anleitung. Nach dem Motto was ist wenn das Moped bei >240km/h hinten anfängt zu pendeln. Das dann der Negativweg überprüft werden sollte und die Druckstufe erhöt bzw.die Zugstufe verringert werden sollte...bal bla bla...usw usw :verwirrt:

Genauso ist mir noch nicht ganz klar in wieweit der Reifenverschleiß mit der richtigen Dämpfung zusammenhängt...
Vermutlich wird das Parflet zum Wochende fertig werden und ich würde das gerne dann hier posten. Vorallendingen da ja auch Infos von euch schon da mit hinein geflossen sind wie auch teile von Trins Handbuch möchte ich dies nicht für mich behalten.

Meine Frage wäre jetzt ob sich jemand bereit erklärt der praktisches Wissen mitbringt um die Anleitung mal "quer" zu lesen bevor hier etwas falsches zur Veröffentlichung kommt?

#6 dan2511

dan2511

    //oo\\

  • Forensponsor
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.079 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:YZF- R1
  • PLZ:30827

Geschrieben 27 Dezember 2005 - 15:17 Uhr

Klick mich und wenn´s auf Anhieb nicht gelingt dann bitte bei Kleine FWKunde klicken

#7 tom-r6

tom-r6

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 122 Beiträge
  • Location:DAN
  • Bike:R6 ´99 / RGV250
  • PLZ:29451

Geschrieben 27 Dezember 2005 - 18:34 Uhr

Fahrer Gewicht: 83 kg
Fahrer Grösse: 184 cm

Gabel: Alles original / ca. 20 mm durchgesteckt.
Reifendruck/-typ vorn: 2,1 / Pirelli SC 1 (70er Querschnitt)
Gabel Zugstufe: 5 Klicks geöffnet
Gabel Druckstufe: 1 Klick geöffnet
Gabel Federvorspannung: 4 Ringe sichtbar

Federbein: Öhlins / Heck ca. 10 mm angehoben
Reifendruck/-typ hinten: 1,9 / Bridgestone Slick (medium)
Federbein Zugstufe: 35 Klicks offen
Federbein Druckstufe: 10 Klicks offen
Federbein Federvorspannung: schwer zu beziffern, da stufenlos verstellbar.

Diese Einstellungen fahr ich auf dem Sachsenring. Wenn ich auf der Landstraße unterwegs bin, mache ich auf jedenfall die Druckstufen weiter auf.
Bei der Gabel nicht so viel, wie beim Federbein.

Gruß
Tom

#8 Reco

Reco

    Forumsopa

  • Forensponsor
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.019 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Hamburch
  • Bike:RJ 095
  • PLZ:22307

Geschrieben 28 Dezember 2005 - 18:25 Uhr

So, die gesammelten Werke "wie versaue ich mir das Fahrwerk :wut: " sind jetzt soweit fertig.
Habs so gut wie ging verständlich gehalten.

Angehängte Dateien



#9 BeniR1

BeniR1

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.656 Beiträge
  • Location:München / Moosach
  • Interests:Biken natürlich...feiern...entspannt leben...Snowboard,
  • Bike:YZF-R1 (RN12)
  • PLZ:80992

Geschrieben 28 Dezember 2005 - 18:31 Uhr

sehr interessant. danke
greetz

#10 Pete

Pete

    Stützradfahrer

  • Forensponsor
  • PIPPIPPIP
  • 89 Beiträge
  • Bike:YZF-R6
  • PLZ:00249

Geschrieben 04 Januar 2006 - 23:23 Uhr

Hi,
nicht vergessen bei der Angabe des Fahrergewichts darauf achten das der Kombi, Helm,usw noch dabei ist.

Pete

#11 tom-r6

tom-r6

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 122 Beiträge
  • Location:DAN
  • Bike:R6 ´99 / RGV250
  • PLZ:29451

Geschrieben 06 Januar 2006 - 18:02 Uhr

Hi,
nicht vergessen bei der Angabe des Fahrergewichts darauf achten das der Kombi, Helm,usw noch dabei ist.

Pete

Ich dachte, man könnte davon ausgehen, daß niemand ohne sowas fährt... :lol:

#12 dan2511

dan2511

    //oo\\

  • Forensponsor
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.079 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:YZF- R1
  • PLZ:30827

Geschrieben 06 Januar 2006 - 19:34 Uhr

wiegst Du Dich in voller Montour oder morgens nach´m Aufstehen?
Viele machen den Fehler uns addieren "frei Schnauze" das Gewicht des Equipments zu einer eh zu optimistischen Gewichtsangabe ...

#13 The Real Johnny

The Real Johnny

    Alleskönner

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 407 Beiträge
  • Bike:RJ03
  • PLZ:77704

Geschrieben 07 Januar 2006 - 17:51 Uhr

Fahrer Gewicht: 83 kg
Fahrer Grösse: 184 cm

Gabel: Alles original / ca. 20 mm durchgesteckt.
Reifendruck/-typ vorn: 2,1 / Pirelli SC 1 (70er Querschnitt)
Gabel Zugstufe: 5 Klicks geöffnet
Gabel Druckstufe: 1 Klick geöffnet
Gabel Federvorspannung: 4 Ringe sichtbar

Federbein: Öhlins / Heck ca. 10 mm angehoben
Reifendruck/-typ hinten: 1,9 / Bridgestone Slick (medium)
Federbein Zugstufe: 35 Klicks offen
Federbein Druckstufe: 10 Klicks offen
Federbein Federvorspannung: schwer zu beziffern, da stufenlos verstellbar.

Diese Einstellungen fahr ich auf dem Sachsenring. Wenn ich auf der Landstraße unterwegs bin, mache ich auf jedenfall die Druckstufen weiter auf.
Bei der Gabel nicht so viel, wie beim Federbein.

Gruß
Tom

und mit dem Fahrwerk kannst du noch gescheit anbremsen ? :boarey:

#14 tom-r6

tom-r6

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 122 Beiträge
  • Location:DAN
  • Bike:R6 ´99 / RGV250
  • PLZ:29451

Geschrieben 08 Januar 2006 - 16:13 Uhr

Fahrer Gewicht:  83 kg
Fahrer Grösse:  184 cm

Gabel: Alles original / ca. 20 mm durchgesteckt.
Reifendruck/-typ vorn:  2,1 / Pirelli SC 1 (70er Querschnitt)
Gabel Zugstufe: 5 Klicks geöffnet
Gabel Druckstufe: 1 Klick geöffnet
Gabel Federvorspannung: 4 Ringe sichtbar

Federbein: Öhlins / Heck ca. 10 mm angehoben
Reifendruck/-typ hinten: 1,9 / Bridgestone Slick (medium)
Federbein Zugstufe: 35 Klicks offen
Federbein Druckstufe: 10 Klicks offen
Federbein Federvorspannung: schwer zu beziffern, da stufenlos verstellbar.

Diese Einstellungen fahr ich auf dem Sachsenring. Wenn ich auf der Landstraße unterwegs bin, mache ich auf jedenfall die Druckstufen weiter auf.
Bei der Gabel nicht so viel, wie beim Federbein.

Gruß
Tom

und mit dem Fahrwerk kannst du noch gescheit anbremsen ? :boarey:

Ich denke schon... zuletzt ging es noch... Wieso soll es nicht gehen ?

#15 The Real Johnny

The Real Johnny

    Alleskönner

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 407 Beiträge
  • Bike:RJ03
  • PLZ:77704

Geschrieben 08 Januar 2006 - 17:59 Uhr

Ich hab vorne glaube ich 3 Ringe sichtbar, bei ca 70kg nackelig, Druckstufe ganz zu, Zustufe weiß ich jetzt nicht und Gabel auf Serienniveau.
Als ich die Gabel mal 15mm durchgesteckt hatte, ist sie mir schon beim Runterschalten unruhig geworden, sodass ich mit leichtem Bremsdruck schon daher kam wie McCoy persönlich :verwirrt:
Sah zwar spektakulär aus, war aber sonst für n Eimer.

#16 tom-r6

tom-r6

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 122 Beiträge
  • Location:DAN
  • Bike:R6 ´99 / RGV250
  • PLZ:29451

Geschrieben 08 Januar 2006 - 21:55 Uhr

Ich hab vorne glaube ich 3 Ringe sichtbar, bei ca 70kg nackelig, Druckstufe ganz zu, Zustufe weiß ich jetzt nicht und Gabel auf Serienniveau.
Als ich die Gabel mal 15mm durchgesteckt hatte, ist sie mir schon beim Runterschalten unruhig geworden, sodass ich mit leichtem Bremsdruck schon daher kam wie McCoy persönlich :verwirrt:
Sah zwar spektakulär aus, war aber sonst für n Eimer.

O.K.,
wieviel Negativfederweg hast du ? Welchen Reifenquerschnitt ?
Woher kam denn die Unruhe ? Aus dem Lenker (Lenkerschlagen) oder als Folge eines sehr stark entlasteten Hinterrads beim Anbremsen?

Das sie beim Runterschalten unruhig wird, ist in jedem Fall nicht normal.
Du sagst, das du die Druckstufe ganz zu gemacht hast. Das hat jetzt zwar nix mit dem von dir beschriebenen Phänomen zu tun, aber die Zugstufe sollte man möglichst nicht ganz schließen, da man damit ein "Arbeiten" der Gabel verhindert.

Für mich funzt diese Einstellung (sonst hätte ich sie wohl kaum gepostet...)
Von Gezicke beim Anbremsen nix zu merken.
Dadurch das sie für meine Begriffe handlicher geworden ist, habe ich natürlich an Stabilität eingebüßt. Diese Faktoren stehen nunmal gegensätzlich gegenüber und jeder muß in Abhängigkeit des Fahrstils und der Strecke einen Kompromiss eingehen.

Gruß Tom

#17 The Real Johnny

The Real Johnny

    Alleskönner

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 407 Beiträge
  • Bike:RJ03
  • PLZ:77704

Geschrieben 09 Januar 2006 - 00:38 Uhr

Negativfederweg weiß ich jetzt nicht, die Einstellung hab ich von Motorrad übernommen und für die Rennstrecke ein bisschen zugedreht. Nachdem die Gabel wieder auf Höhe der Stummel war, blieb sie wieder bockstabil.
Vorderreifen war 120/70 Power Race
Es war dann halt einfach zuviel Gewicht auf dem Vorderrad, deswegen wurde sie unruhig. Lenkerschlagen beim Anbremsen kann nicht sein, das gibts ja nur bei entlastetem Vorderrad.
Druckstufe hab ich deswegen ganz zugemacht, weil ich zum einen eh fast den ganzen Weg aufgebraucht habe und damit vorne noch ne Ecke härter komme. Hat in dem Fall dann aber auch nicht mehr den Bock fett gemacht.

#18 Gast-YAMAHA-R6_*

Gast-YAMAHA-R6_*
  • Guests

Geschrieben 13 Mai 2006 - 14:45 Uhr

was sehe ich hier??? originalgabel lässt sich für rennstrecke einstellen? :verwirrt: das kann ich aber gar nicht glauben :abgelehnt: ich könnte nicht mal für meine 70 kilo einstellen, und WP-Man auch nicht, auch der typ von Wilbers meinte schmeiss die scheissse weg, dann habe ich mich entschlossen, öhlinsfeder und andere gabelöl und komplette überarbeitung bei WP... jetzt funktionier mein gabel viel besser und das macht schon mal paar sekunden aus :zwinker: also mit Origianl sass ich wie auf einem schaukelpferd :verwirrt: aber trotz originalgabel bin ich unter 2 in Lausitz gefahren :happy: :knips:

#19 Eckenwetzer

Eckenwetzer

    Niemalsbremser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.647 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin
  • Bike:RJ11
  • PLZ:12000

Geschrieben 05 Juni 2006 - 15:58 Uhr

Da muss ich dir recht geben. Hier mal mein Setup:
Gabel
Vorspannung: 4 Ringe sichtbar
Zugstufe: 1 Klick offen (kann auch komplett geschlossen sein)
Druckstufe: 2 Klicks offen (kann auch komplett geschlossen sein)

Da ich ein WP Federbein drin hab machts wenig Sinn mein Setup reinzuschreiben.
Originalfederbein kann auf jeden Fall wesentlich mehr Druck und Zugstufendämpfung vertragen.
Federvorspannung muss jeder für sich einstellen.

#20 Robi07

Robi07

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 134 Beiträge
  • Bike:RJ03
  • PLZ:50226

Geschrieben 15 Februar 2007 - 17:27 Uhr

Hallo,ich hab nicht wirklich ahnung von Fahrwerkseinstellung :dummheit: ,meine aber das meine RJ03 vorne zu hart ist.Oben auf der Gabel sind 3 Klicks eingestellt.Ihr redet auch immer von Ringen oben,sehe die zwar weiss aber nicht wie die Richtig gezählt werden,mit dem ablaufendem Ring oder ohne?also mit seh ich 7 Ringe. wieviel klicks sollten unten auf sein?
Vielleicht kann mir aber auch einer en vernünftiges setup nennen,Bin 176cm,ca 85kg und fahre hauptsächlich Landstrasse,Reifen sind Pirelli Diablo. :hilfe:

Danke für eure antworten :applaus :happy: