Zum Inhalt wechseln

auto motor und sport

Foto

Muttern An Der Hinterradschwinge / Kettenspanner Erneuern?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 Leo96

Leo96

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 21 September 2017 - 09:08 Uhr

Hey Leute, die Kette meiner RJ03 hat Ihre Verschleißgrenze erreicht, bei der Gelegenheit werden mal gleich neue Gummis aufgezogen.

Ich habe folgendes Problem. Die Muttern des Kettenspanners bzw. der Gewindestangen der Hinterradschwinge auf der rechten und linken Seite sind durch das ständige Ketten spannen ganz schön abgenudelt und können ohne weiteres nicht mehr mit dem Maulschlüssel gefasst werden.

Doof gelaufen, nun meine Frage. Kann ich die Muttern beim Hinterrad und Kettenausbau einfach wechseln? Wenn ja wie und gibt es eine Möglichkeit die Gewindestangen auf beiden Seiten zu erneuern oder reicht es die Muttern auszutauschen? Vielleicht weis ja auch jemand, was für Muttern das sind. M12?

Danke für eure Hilfe...

Nebenfrage: Macht es einen Unterschied ob ich eine Standard Steelkette oder G&B Kette habe? Sind die G&B weniger rostanfällig oder ist das nur Optik?


Bearbeitet von Leo96, 21 September 2017 - 09:09 Uhr.


#2 Stylewalker

Stylewalker

    Stuntman

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 502 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 RJ03
  • PLZ:97000

Geschrieben 21 September 2017 - 10:20 Uhr

Bei ausgebautem Hinterrad solltest du die einfach rausdrehen können. Ist ja nur ne Schraube mit Kontermutter.

Welche Gewindegröße die hat weiß ich jetzt auch nicht. Aber M12 glaub ich nicht.

Angehängte Grafiken

  • Schwinge.jpg


#3 Leo96

Leo96

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 21 September 2017 - 10:31 Uhr

Super. Das hilft mir auf alle Fälle weiter... Danke für deine Hilfe! :)