Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

R6 Rj05 Stottert Zwischen 2.000 Und 3.000 Umdrehungen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 skittel

skittel

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 76 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2003
  • PLZ:00000

Geschrieben 05 März 2021 - 10:35 Uhr

Hallo zusammen,

meine R6 macht seit längerem Probleme im Drehzahlkeller.

 

Das Problem tritt auf, wenn ich aus dem Drehzahlkeller heraus beschleunige. Bei ca. 2.000 und später bei 3.000 Umdrehungen hat der Motor kurz Probleme weiter hoch zu drehen, als würde ein Drehzahlbegrenzer einsetzen. Ich habe es auch mal aufgenommen: YouTube . Wenn die Drehzahl höher geht treten die Probleme nicht mehr auf und sie dreht ohne weiteres bis in den Drehzahllimiter.

 

Was ich bisher unternommen habe:

- Krümmertemperatur gemessen: Der Krümmer ganz rechts (aus Fahrersitz) ist in der Warmlaufphase kälter als die anderen (ca. 100°, z.B. 100° Zylinder 4, 200° alle anderen).

- Neue Zündkerzen

- Neue Zündspule im entsprechenden Zylinder

- Kraftstoffpumpe gereinigt

- Luftfilter gereinigt

- Fehlerspeicher im Geheimmenü ist leer

- Verschmutzung am 4. Zylinder auf dem Schieber der Drosselklappeneinheit

 

Leider fällt mir langsam nichts mehr ein.

 

Habe die Frage auch schon in einem anderen Forum gestellt, konnte das Problem allerdings noch nicht identifizieren.

 

 

Daher hier noch mal der Versuch im R6-spezifischen Forum.

 

Hatte hier schon mal jemand das Problem oder eine Idee woran es liegen könnte?

Will mich nicht damit abfinden dass mein Moped nicht richtig läuft und "stinkt".


Bearbeitet von skittel, 05 März 2021 - 14:23 Uhr.


Anzeige

Geschrieben 05 März 2021 - 10:35 Uhr

Hallo skittel,

schau mal hier: R6 Rj05 Stottert Zwischen 2.000 Und 3.000 Umdrehungen. Dort wird jeder fündig!





#2 Mac

Mac

    Lehrling

  • Members
  • PIPPIP
  • 25 Beiträge
  • Gender:Male
  • PLZ:00000

Geschrieben 05 März 2021 - 18:31 Uhr

Da du ja anscheinend Schraubertechnisch nicht unerfahren bist und auch die Zündkerze sowie Spule schon erneuert hast - mach mal eine Kompressionsdruckprüfung auf allen Zylindern, ich denke der betreffende Zylinder Nr. 4 weicht deutlich von den anderen ab.

Sollte dem so sein, dann würde ich noch das Ventilspiel überprüfen..... Ist dieses auch in Ordnung, sind zu 99% die Ventile/Ventilsitze (meist Auslass) beschädigt.


#3 skittel

skittel

    Stützradfahrer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 76 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike:R6 2003
  • PLZ:00000

Geschrieben 12 September 2021 - 10:04 Uhr

Problem gelöst, es war die Isolierung Zündspulen.

Da ist mit dem Tester der Funken durchgeschlagen.

Kerzen gewechselt -> Problem gelöst.